Ausstellungen in der BURN-IN Galerie

Haupt-Reiter

Ohne Konzept keine KunstRenate Polzer, Kunsthistorikerin & Künstlerin

12 perfekt inszenierte und kuratierte Monatsausstellungen bürgen für Erfolg!

Philosphie | Ausstellungsformat

"Hauptweg und Nebenwege" ist nicht nur ein berümtes Bild von Paul Klee, sondern auch symbolisch für die Idee des BURN-IN Jahresbogens zu sehen. Der Hauptweg ist durch ein Jahresmotto fixiert, Nebenwege führen die Künstler zu einer Vielzahl von Reizwörtern, den skizzierten Monatsthemen. Es ergibt sich ein Gesamtkonzept, zu dem Künstler in ihrer eigenen Charkteristik ein Kunstwerk schaffen. Das Wechselspiel zwischen BURN-IN und Künstlern gewinnt an Dynamik, das Karussell der ausgewählten Arbeiten setzt sich in Bewegung. Wesentlich für den Erfolg ist die richtige Zusammenstellung, meist auf emotionalen Entscheidungen der Kuratoren beruhend. BURN-IN schreitet noch einmal Hauptweg und Nebenwege ab, hinterlegt Kunsthistorisches und entwickelt die finale Präsentation, die durch die ausdrucksstarke Hängung abgerundet wird. Das ist nicht nur positiv für die homogene Qualität der Ausstellungen, sondern auch Inspiration für Künstler, die mit der Ausstellung den Hauptweg ihres aktuellen künstlerischen Schaffens verlassen und damit neue Perspektiven gewonnen haben. 

 

Das Ganze  ist mehr als die Summe seiner Teile.

Aristoteles

Der BURN-In Jahres-Bogen

Vergangenes

Sie wollen in vergange Ausstellungen hineinschnuppern? Dann laden wir Sie herzlich in das digitale BURN-IN Ausstellungsarchiv. Betreten Sie den online-Kunstraum, sammeln Sie Eindrücke von vergangenen Ausstellungen, lernen Sie teilnehmende Künstler und deren Werke in den Exposés und Werklisten kennen und erfahren Sie Näheres über die Vorträge und Vernissage-Eröffnungen.