BURN-IN Newsletter

Zündender Transfer durch das Kunst-Projekt SAMENBANK



Zündender Transfer
Ein Kunstwerk verrät sehr viel über seine Besitzer. Es erzählt der Welt, was Sie inspiriert, was Sie bewegt, worin Ihre Leidenschaft besteht.
Es offenbart Dinge und Werte, an die Sie glauben. Es regt zum Nachdenken an. Bei mutiger Wahl polarisiert es und verwickelt in einen Dialog. Verändert nachhaltig das Leben. Genau darum gibt es BURN-IN.
BURN-INwir brennenfür Kunst
Auftragskunst gepaart mit strategischem Management zündet aber auch das Business. Wir sind die Experten rund ums Kunst-Branding. Das ist die State-of-the-art Methode von BURN-IN, die Unternehmen oder Marken mit künstlerischer Intervention neu beleben und damit maßgebliche Mehrwerte für Unternehmer, Umwelt und Kunstschaffende schaffen.

Nachspann Architektur Biennale Venedig 2018

Nachspann | 3 Tage | 57.500 Schritte | Millionen von Eindrücken inhaliert | Traum Kulisse - egal ob Regen oder Sonnenschein | 5.-7. Okt. 2018 | läuft noch bis Ende November! 
https://www.labiennale.org/it | https://labiennale2018.at
 

Im Kreuzfeuer des täglichen Lebens

Nutzen Sie diese TOP-Gelegenheit! 
Mensch-sein heißt Bewußt-sein und Verantworlich-sein.Dr. Viktor Frankl | österr. Neurologe und Psychiater (1905-1997)

BURN-IN zeigt im November 2018 fünf junge, iranische Künstler, die selbstbewusst und angstlos ihre ganz persönlichen, brisanten Erfahrungen in ihrer Kunst verarbeiten und uns damit aussagekräftige, zum Nachdenken anregende, Statements liefern. 
Die Themen Hoffnung für den Frieden, Abhängigkeiten, Süchte, Eigenständigkeit, Wissen um die dunklen Seiten und deren positiver Umgang und Transfer an die internationale Öffentlichkeit, begleiten die Arbeiten der Künstler, die aktuell im Iran und in Kanada und Norwegen leben.
Die Ausstellung wurde im September 2018 in der S9 Gallery in Oslo (Norwegen) gezeigt und fand großen Anklang. 

T. Siedlova & I. Navrotskyi neu eingecheckt bei BURN-IN

Nach der sehr erfolgreichen Juli Ausstellung "Life on the run" vertritt BURN-IN ab sofort die beiden slowakischen Künstler. Beide verstehen es ausgezeichnet Tradition und Moderne zu verschmelzen,  glauben an die Kraft der Individualität, schätzen das Handwerkliche und die Kunst der alten Meister.
Die grundlegenden Themen: allegorische Szenen, stilisierte Porträts, Akte, Stillleben, Tierdarstellungen, oftmals mit humorvollen Ideen gemixt. Ihre Werke finden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien, den USA und Australien.
Beide haben an der Nationalen Akademie der Bildenden Künste und Architektur in Kiew studiert.
Herzlich Willkommen an Board! 
PS: Schon jetzt können Sie die Werke der beiden Künstler bei BURN-IN beziehen. In Bälde finden Sie die Werke im online-depot.

dok3na UMA meets cityscapes

Der Glaube versetzt Berge.
Matthäus 21, 18-22 | Die Bibel

Mit der Ausstellung Dok3na UMA und den cityscapes begibt sich BURN-IN in der Septemberausstellung in unbekannte Areale, den tief verwurzelten Glaubenssätzen. Sie stellen eine innere "Landkarte" jedes Einzelnen dar und sind das Ergebnis des Erlebten und Gefühlten. Meist gar nicht bewusst, in einer "grenzenlosen Bibliothek" lagernd.
GlaubenssätzeGrenzenPerspektivenHorizonte
Diese individuelle Landkarte entspricht einer subjektiven Wirklichkeit und bildet die Basis unserer Glaubenssätze und Wertesysteme.  Damit definiert man eigene Grenzen, schafft aber auch neue Horizonte. Überzeugungen, Einstellungen, Beliefs  und Meinungen nähren diese Glaubenssätze.

Die BURN-IN Galerie öffnet ab September 2018 auch samstags ihre Pforten!

Auf vielfachen Kundenwunsch ändert BURN-IN die Öffnungszeiten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch auch an Samstagen zwischen 10 und 15 Uhr.  Das bedeutet noch mehr Kundenservice für Sie! 

life on the run

Anderen kannst Du oft entfliehen, Dir selbst nie.
Publilius Syrus, römischer Moralist, Aphoristiker und Possenschreiber

In einer sich ständig weiterentwickelnden Gesellschaft verschwinden trotz segenswerter Entdeckungen und Erkenntnisse oftmals moralische Werte. Gleichgültigkeit und Gewalt steigen. Sowohl anderen als auch sich selbst gegenüber. Flucht scheint oftmals die einzig mögliche Reaktion.
In dieser Situation spielt Kunst eine unersetzliche Rolle.
Kunst, die aufzeigt und hinterfrägt.Kunst, die Handlungen spürbar macht und auch manachmal weh tut. 

Impressionen Sommerfest von 6 Galerien rund um den St. Elisabeth-Platz | 30.7.2018, 19 Uhr

Trotz drückendster Hitze flanierten zahlreiche Sammler und Kunstinteressierte rund um die sich neu entwickelnde Galeriemeile am St. Elisabeth Platz. 
Erfolgreiche Premiere und volles Haus auch bei uns!
"Life on the run" fand ein sensationelles Echo und unsere Bar verführte unsere Besucher zum Verweilen fast bis Mitternacht! 
Einladung
Nutzen Sie die Chance und lernen Sie das gesamte Kunst-Spektrum rund um den St. Elisabeth-Platz kennen und feiern Sie mit uns!
Teilnehmende Galerien:

BURN-IN und Eva Pisa als Transporteur von WERTEN

Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.Prof. Viktor Frankl, Neurologe und Psychiater

Das gilt auch für Marken und Unternehmen. Nachhaltiges Handeln und authentisches Kommunizieren schafft Vertrauen, stärkt Beziehungen und erhöht letztendlich Marken- und Unternehmenswerte.Marketing und Kommunikation wird auch an der WU Wien am Department Marketing groß geschrieben. Im Herbst 2017 organisierte Mag. Eva Pisa (BURN-IN Kunstschaffende der ersten Stunde) gemeinsam mit der Künstlergruppe druckwerk die Ausstellung "Wertpapier" und präsentierte in einer Gruppenausstellung ihr persönliches Statement zum Thema. Sicherheitswächter, Banknoten Bilche und Gulden Gnome sorgten für viel Gesprächsstoff. Ein innovativer Ansatz, der zeigt, wie man durch gezielte künstlerische Intervention an relevante Themen herangehen und Werte ganz gezielt vermitteln kann. 

Juxtaposition

kontrastierendes Nebeneinander! 
Geballte BURN-IN Power aus 8 Ausstellungen von 6 Künstlern aus den USA, Spanien, Schweiz und Österreich.
In der aktuellen, international besetzten  Juni Ausstellung kuratiert die zeitgenössische Wiener Galerie mutig kontrastierende Positionen und kreiert damit die stimmige Juxtaposition.
Durch das kontrastierende Nebeneinander entsteht ein ganz neues Ambiente in den historischen Galerieräumlichkeiten, das mit dem Betrachter augenblicklich in einen Dialog tritt.  Die räumliche „Komposition“ versprüht ihren  Charme und beweist, dass die Diversität der Kunstwerke dynamisch Spannung aufbaut, aktiviert und zu etwas Besonderem wird.
ART-Consulting  ProjektE AnGEBOTE

BURN-IN ART AWARD 2018 | jetzt bewerben

#ROADtoGREEN_ART, #zündenderTRANSFER, #Lichtkunst, #Fotokunst, #Fotorealismus, #Installationen, #Objekte, #Skulpturen, #kinetischeKunst,  #malerei,
BURN-IN fördert mit dem jährlichen ART AWARD künstlerische Konzepte mit absoluter Exzellenz und wendet sich an Querdenker aus aller Welt. Diversität ist Programm. Nutzen Sie Ihre Chance und überzeugen Sie uns von Ihren außergewöhnlichen Konzepten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!  Sonja Dolzer, BURN-IN Galerie

Zur vollständigen Ausschreibung | Themen: #ROADtoGREEN_ART, zündender Transfer, Sinnstiftung, BURN-OUT und BORE-OUT  
 

Einladung: Künstlergespräch: Skorecz und Erben | 29.5.2018, 18:30 Uhr

Was Sie schon immer über Botanische Malerei und Fotografie wissen wollten....Auf vielfachen Wunsch ist es BURN-IN gelungen ein zusätzliches Künstlergespräch zur laufenden Ausstellung in der Galerie zu arrangieren.Nutzen Sie die Chance und erfahren Sie direkt von den Akteuren allerlei Interessantes über die Botanische Malerei und Fotografie, das spannende Ausstellungskonzept, das Projekt Samenbank und die Visionen und weiteren Pläne für die Zukunft.Moderation: Sonja DolzerEinfach reinschauen, sich umhören und die 48 botanischen Wunderwerke genießen!Zur besseren Planung ersuchen wir um Anmeldung.  Vielen Dank! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Botanische Malerei und Fotografie im Dialog

Zündender Transfer | Station V
Die Natur ist die Künstlerin,aber der Mensch ist der Erkennende!
Christa Schyboll

Im Wonnemonat Mai präsentiert BURN-IN zwei Kunstschaffende, die zu diesen perfekt Erkennenden gehören, es gleichzeitig aber auch ganz genau verstehen, das Erkannte im jeweiligen Genre künstlerisch perfekt zu inszenieren und mit viel Empathie auf Blatt oder Papier zu bringen.

Philomena Pichler | Dorotheum | artnet | BURN-IN Depot

Neu und exklusiv bei BURN-IN
6 Arbeiten von Philomena Pichler aus den Serien "Spurensuche" und "Wer suchet, der findet". Einige Arbeiten wurden in der Vergangenheit über das Dorotheum verkauft und sind auf artnet dokumentiert.
 
Nutzen Sie diese einmalige Chance!
 
Weiterführende Links:

BURN-IN BUSINESS CIRCLE III | Nachhaltigkeit und Kunst tief in Unternehmen verwurzeln

Projekt SAMENBANK - die perfekte Keimzelle 
Mit der Verankerung von Nachhaltigkeit im Kerngeschäft schaffen Unternehmen Mehrwert:für die Gesellschaft und für das Unternehmen.Wirtschaftskammer Österreich