BURN-IN Newsletter

Displaying 1 - 50 of 243

Kunst in der Natur | Covid Update Nov. 2021

Werte Kunden & Interessenten!Aufgrund der aktuellen Covid-Situation ergibt sich folgendes Update: Galerie Wie gewohnt können Sie über das BURN-IN online-Depot alle Werke weiterhin komfortabel erwerben. Über 1.000 Kunstwerke unserer BURN-IN Kunstschaffenden stehen zur Auswahl.Sie benötigen Unterstützung beim Kunstkauf, haben ein Kunst-Projekt in Planung? Dann nutzen Sie unser professionelles BURN-IN Kunst-Consulting.
 Kontakt aufnehmen     online-depot  Agentur + ITNormalbetrieb Stand: 22.11.2021

Kunst in der Natur | Covid Update Nov. 2021


cm x cm

Eine feinsinnige Weihnachtsausstellung über das Natur- und Kunstschöne und unser aller Gemeinwohl zur besinnlichen Weihnachtszeit.Im Schatten des Naturschönen verwelkt von vielen nahezu unbemerkt das zarte, weltweit existenziell bedrohte Pflänzchen des uns alle verbindenen Gemeinwohls. Einer  aussterbenden Spezies, die auf Vertrauen, Wertschätzung, Respekt und Liebe setzt und erkennt, dass es für's nachhaltige Überleben, den Einklang zwischen Menschheit und Natur bedarf. Gerade in den aktuell fordernden Zeiten, wo für alle die Herausforderungen der Pandemie deutlich spürbar sind, sollten wir uns dieser Werte wieder bewusst werden, sie inhalieren und leben. Ähnlich einer Fotosynthese, deren Austausch die Existenz aller Arten sichert.


cm x cm

Isabelle Habeggers Schweizer Herz schlägt für HeartBeats

Das Projekt HeartBeats, eine Herzensangelegenheit von Claudia Knie und Carolina Caroli, setzt sich für Menschen in der Schweiz ein, die durch die Coronavirus-Pandemie besonders stark getroffen wurden. Im Rahmen des Projekts werden grosse Herzen aus Kunstharz von verschiedenen Künstlern bemalt, in den drei Schweizer Städten Bern, Zürich und Rapperswil ausgestellt und danach online versteigert. Die Spenden kommen Menschen zugute, die in der Schweiz auch durch die Coronavirus-Pandemie besonders in Not geraten sind.Isabelle Habegger ist es ein großes Anliegen das Projekt aktiv zu unterstützen und mit ihrer Kunst sozial Benachteiligten zu helfen. Habegger engagiert sich seit vielen Jahren karitativ, zuletzt für das international agierende Social Entrepreneur Elephant Parade.Die ersten beiden Stationen wurden bereits in Bern und Zürich absolviert.

Isabelle Habeggers Schweizer Herz schlägt für HeartBeats


cm x cm

BURN-IN auf der 25. ART Innsbruck

Die 25. ART Innsbruck ist Geschichte. Für BURN-IN summa summarum eine wirklich erfolgreiche, spannende Messe mit vielen neuen, interessanten Kontakten und einer höchst positiven Ressonanz für unser Ausstellungsprogramm.

Allerorts spürte man die überaus gute Stimmung und die große Sehnsucht der Kunstsammler nach dem "Lebensmittel" Kunst.

BURN-IN auf der 25. ART Innsbruck


cm x cm

Das 41. art feature, in dem Kuratorin Alberta diesmal zu einer weiteren virtuellen 360 Grad Kunst-Reise einlädt, präsentiert eine exklusive Auswahl surrealistischer Arbeiten der italienischen Künstlerin Tiziana Trezzi aus den 1980ern.Viele der 19 Arbeiten sind Kleinformate, also eigentlich ein starker Kontrast zu den bereits präsentierten großformatigen Werken zum Fokus Frau. Diesmal schuf sie eine übergeordnete Wirklichkeit, die über das Reale hinausgeht und auch Unbewusstes und Traumhaftes inkludiert, indem sie die einzelnen Elemente noch stärker fragmentiert und aus einer Ebene herausholt und in eine neue Dimension bzw. Zeit hievt.


cm x cm

Das neue Buch der BURN-IN Künstlerin Aurora CID ist da!

Das exklusive Werk Forma y Color (256 Seiten | ISBN 978-84-09-31555-0) bietet einen umfassenden Überblick über CIDs Schaffensphasen  und wird am 24.9.2021 im Salón de Actos im Centro Cultural "La Confianzia" in Valdepeñas von Bürgermeister Jesús Martín Rodriguez in einem feierlichen Akt präsentiert. Der bekannte Professor Juan Ramón Cirici Narváez (Institut für Kunstgeschichte an der Universität Cádiz) gibt spannende Einblicke in CIDs Universum.Die Highlights: Arquitecturas, Paralelas, Kraft, Fractales, Geometric Flow und eine umfangreiche, bebilderte Ausstellungsübersicht, in der natürlich auch die BURN-IN Ausstellungen in der Argentinierstraße, im Gerngross, die Bildübergabe an das Instituto Cervantes und last but not least die ART Salzburg nicht fehlen durfte. 

Das neue Buch der BURN-IN Künstlerin Aurora CID ist da!


cm x cm

Der zeitgenössische BURN-IN Kunst-Transfer. Denk-, Tu- und Sinnfabrik für Unternehmen, Kommunen und Kunstschaffende.

Kunstwerke Martina Hamrik (DE)Kunst, Kultur & Natur kolorieren & prägen unseren Planeten und sorgen für eine ausbalancierte, kultivierte Welt.Sonja DolzerAtypische KunsträumeZeitgenössische Kunst in atypischen Kunsträumen gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung. Reelle und virtuelle Welten verschmelzen zu einem großen Ganzen.Die Verwebung von Kunst mit wertebasierten Management, Corporate Social Responsibility, Corporate Culture und Sinnstiftungsthemen für Organisationen ist im Gegensatz dazu etwas definitiv Neues.Denn dieser strategische, systemische BURN-IN Ansatz verändert vieles und geht weit über die Möglichkeiten klassischen Kunstsponsorings, Corporate Art und allgemeiner Unternehmenskommunikation hinaus.

Der zeitgenössische BURN-IN Kunst-Transfer. Denk-, Tu- und Sinnfabrik für Unternehmen, Kommunen und Kunstschaffende.


cm x cm

Mit dem 40. art feature Spiritual Watercolors holt Alberta die zarten Aquarelle des indischen Malers, Zeichners und Aquarellisten Asit Poddar vor den Vorhang. Der Kosmopolit zählt zu jenen begnadeten Storytellern, die all ihre gewonnenen Sinneseindrücke und Erfahrungen empathisch in ihr künstlerischen Schaffen verweben. Der kontinuierliche Übergang von Vergangenheit und Gegenwart spiegelt sich in vielen seiner Bilder und wird zum zentralen, bedeutenden Element. Man kann die Stille förmlich spüren, die er auf den Bergen und in den tiefen Tälern verspürt. Man erblickt die Welt, wie er sie intellektuell sieht und emotional fühlt.


cm x cm

Mit dem 39. art feature Ensō verweist Kuratorin Alberta auf Elemente der japanischen Kalligrafie in Nesslings Arbeiten. Beispielhaft das Ensō (japanisch für Kreis), das hohe Symbolkraft im Zen-Buddhismus hat und für Erleuchtung, Stärke, Eleganz, das Universum und auch für Leere steht. Das Symbolische dieser kalligraphischen Elemente spiegelt vielfach den Ausdruck des Moments und findet sich in der Expressive Urban Contemporary Art der Salzburger Künstlerin Sabine Nessling wieder, die damit eine ganz spezielle, einzigartige Aura entwickelt.Das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt Nessling seit vielen Jahren und findet in einer ganz speziellen Materialauswahl ihren Ausdruck. Beton, Synthetisches und Metallisches schaffen Dreidimensionalität und verweisen auf Vergänglichkeit und Dauerhaftigkeit. BURN-IN präsentierte in der Ausstellung Recyclat im November 2020 erstmals die Arbeiten im Gerngross. 


cm x cm

Das art feature #38 ALARMSTUFE ROT referenziert auf die aktuelle umweltpolitische Lage und holt ADKYs brillante Arbeiten vor den Vorhang. Seine eindrucksvollen Aufnahmen von stark korrodierenden Frachtern (Coplar I, Panagia Kanala, KOSTIS T) sprechen eine klare Sprache und zeugen vom Verfall, von der Belastung der Umwelt, aber auch von der Schönheit des Unvollkommenen.Diese Polarität setzt sich auch in der Feuerserie fort. Feuer übte schon immer eine große Faszination auf die Menschheit aus. Neben dem Schönen steht das Gefährliche des Elements permanent im Raum. ADKY inszeniert seine Feuerwelten häufig mit multiplen Spiegelungen, die wunderbare geometrische Muster bilden. In anderen Arbeiten treten Figuren aus der Flamme hervor und kommunizieren mit dem Betrachter. Viel reduzierter zeigen sich die Purgator Arbeiten. Das Fegefeuer als starkes Symbol des nahenden Endes und der Läuterung.


cm x cm

Schwarz-Weiß liegt nicht im Auge des Betrachters,
sondern in der Seele des Künstlers.Richard FischerRichard Fischer inszeniert im monochromen Zyklus seine expressiven floralen Schönheiten und setzt auf die Magie der Schwarz-Weiß-Fotografie. Dabei verkehrt er den sinnlichen Farbenrausch in einer minimalistischen Motivabstaktion und dramatisiert seine künstlerische Botschaft auf eine unglaublich reizvolle Art und Weise.EBONY IVORY spiegeln dem Betrachter, als scheinbar gegensätzliches Paar, die enorme Sensibilität der Natur und beflügeln eindrucksvoll die Interaktion zwischen zeitgenössischer Kunst und Umweltbewusstsein.


cm x cm

Social-Media Gewinnspiel

Gewinne 1 von 5 Miniaturen von Tizianna Trezzi & BURN-IN.

Einfach diesen Beitrag abonnieren, liken und einen Freund markieren.

Kunstwerk: Miniatur - Zur Mitte
Größe: 20 x 20 cm

Der Sieger wird am 16. August 2021 gezogen und per DM informiert.

* Miniatur wird ohne Rahmen versandt.

Social-Media Gewinnspiel


cm x cm

In der virtuellen Ausstellung PROTAGONIST FRAU (art Feature #36) zeigt Alberta 21 Arbeiten der italienischen Künstlerin Tiziana Trezzi aus den Jahren 1980 - 2018. Im Fokus dabei stehen  höchst eigenständige fotorealistische Frauenporträts, die durch starke Farben überzeugen und eine autonome Sprache entwickeln. Die Arbeiten verblüffen durch perfekte technische Ausführung, die detailgenau Anatomien abbilden und durch anmutige Geschichten unerwartete Zusammenhänge aufzeigen und gleichzeitig verzaubern.


cm x cm

Positionierung & Business Storytelling

Alles, was Du Dir vorstellen kannst, ist real.
Pablo PicassoDoch viele setzen sich ihre Grenzen einfach viel zu eng, fischen immer nur in gewohnten Gefilden, ohne mutig in „neue Gewässer“ einzutauchen.Vielfach fehlt es an vertrauensvollen, externen, unabhängigen Experten, die absolut diskret und exklusiv neue Ansätze und Lösungen zum Erreichen dieser BIG DREAMs entwickeln. Denn nicht jeder ist ein so begnadeter Visionär und intuitiver Storyteller wie Picasso.  

Positionierung & Business Storytelling


cm x cm

Besuch 17. Architektur Biennale di Venezia 2021

How will we live together?Letzte Woche besuchte ich nach fast 3 Jahren Pause die aktuelle Architektur Biennale und genoss die unglaubliche Vielfalt und Tiefe der renommierten Ausstellung.Wir brauchen einen neuen Raumvertrag. Im Kontext wachsender politischer Spaltungen und wachsender wirtschaftlicher Ungleichheiten fordern wir Architekten auf, sich Räume vorzustellen, in denen wir großzügig zusammenleben können.

Besuch 17. Architektur Biennale di Venezia 2021


cm x cm

Der Schlüssel zu blühenden Kulturen

Start des Buchprojektes "The key to blooming cultures" Richard Fischer und Sonja Dolzer  tauchen gemeinsam in die floralen Welten des Fotokünstlers und erörtern dabei die Geheimnisse eines wertebasierten sinnstiftenden Managements.BLOOMING CODEC - ein zeitgenössisches Kultur- und Umweltmanifest für kulturgetriebenes Management für nachhaltiges Wachstum & florale Skulpturen als Sinnbild für den Wandel.Das Projekt von Richard Fischer und Sonja Dolzer verwebt Kunst, Wissenschaft und Philosophisches und wagt darüber hinaus das Experiment, ein höchst ästhetisches, emotionalisierendes Kunstbuch mit einem faktenbezogenen Sachbuch (CSR, CCR, kulturgetriebenes Management, Nachhaltigkeit…) zu vereinen. Das Manifest BLOOMING CODEC beschreibt Chancen und Zusammenhänge für neu entstehende blühende Kulturen mit dem Fokus auf Unternehmen und Organisationen. 

Der Schlüssel zu blühenden Kulturen


cm x cm

Das Schaffen des expressiven slowakischen Malers und Bildhauers Ladislav Černý lebt von einer permanenten Provokation, die polarisiert und explosive Diskurse auslöst.Dabei blickt er unverhohlen hinter vordergründig intakte Fassaden, gewährt teilweise Einblicke auch in sein eigenes Seelenheil und entlarvt die Akteure auf frischer „Tat“. Viele von Černýs Werken schockieren, da sie verbotene Obsessionen unverblümt aufdecken. Der aufmerksame, durchs Schlüsselloch blickende Betrachter ertappt dabei die Protagonisten in flagranti, ist direkt am Geschehen.


cm x cm

BURN-IN lädt ab sofort zum interaktiven, digitalen Kunstrundgang und startet mit dem art feature QUODLIBETMit dem 34. art feature bricht BURN-IN zu neuen Horizonten auf. Erstmals inszeniert die Galerie einen vom Mediendesigner Lukas Dolzer eigens für die spanische Künstlerin Aurora CID entworfenen virtuellen dreidimensionalen Raum und konzipiert gemeinsam mit der Kuratorin Alberta die Sonderschau QUODLIBET.Der Name ist Programm! So können alle Besucher interaktiv durch die so eben eröffneten musealen Räume flanieren, sich Kunst und Architektur von unterschiedlichsten Positionen „erarbeiten“, sie begreifen, allerlei Wissenswertes erfahren (Info-Punkte) und last but not least ganz bequem ins BURN-IN online-Depot wechseln und ordern. Ein anregender Rundgang in die Natur-, Architektur- und Klangwelten CIDs erwartet die Besucher.


cm x cm

Mehr denn je hinterlässt die Pandemie zum Jahresjubiläum ihre Spuren. Damit verändert und prägt COVID unser soziales Zusammenleben in einem für viele kaum noch erträglichen Maße. Unzufriedenheit macht sich breit, die immer öfter in Negation/Verleugnung übergeht und vielfach sogar in Rebellion mündet - und dies, obwohl man teilweise schon an die Grenzen des Gesundheitssystems stößt.


cm x cm

Sport und Kunst zählen für die expressive Malerin und Zeichnerin Martina Hamrik zu den ganz großen Obsessionen. Die patentierten, unbeschreiblich coolen Schlaufenbilder leben von der enorm kraftvollen Dynamik der Athleten, die sie in reduziert-abstrakte Kulissen platziert. Getragen wird diese Plastizität von einer Unzahl von Schlaufen (bei den großen Arbeiten bis zu 4.000 Stück), welche die Künstlerin fast mantraartig im Flow befindlich, auf die Leinwände aufbringt.Hamrik wählt für Ihre Arbeiten meist Sportarten, die von Ästhetik, Rhythmik, vom Choreografischen und Spielerischen leben und deren Protagonisten Sinnlichkeit verkörpern. Der Zustand des Flows ist eine unumgängliche Komponente für viele, sowohl im Sport als auch in der Kunst. Der Tätigkeitsrausch lässt Enormes entstehen und ist vom perfekten Zusammenspiel aus Aktivität und Passivität geprägt.


cm x cm

SILENT SCREAM

EINE ERLESENE SAMMLUNG 
EXTRAVAGANTER PFLANZENIn Zeiten von Finanzkrisen war Kunst immer eine der stabilsten Investitionen.Professor Wolfgang Gerke, FinanzexperteIm März 2021 entführen BURN-IN und der deutsche Fotograf Richard Fischer zu einer höchst sinnstiftenden Expedition ins unglaublich exzentrische Reich floraler Skulpturen. Mit der Fotokunst-Ausstellung SILENT SCREAM, die diesmal im Atrium des Traditionskaufhauses Gerngross an der Wiener Mariahilfer Straße eine bedeutende Anzahl an Passanten anlocken wird, präsentiert man Zeitgenössisches in absoluter Museumsqualität.Fischer startete seinen aktuellen Ausstellungsreigen im Herbst 2020 mit Ausstellungen im Flower Art Museum in Aalsmeer - Amsterdam und in der Gallery Sous Terre in Lithoijen (Niederlande). BURN-IN konzipierte SILENT SCREAM und bringt die publikumswirksame, multimediale Ausstellung exklusiv und erstmalig nach Wien. Im zweiten Quartal folgt die Prolongation unter Federführung von Pashmin Art Consortia ins Hong Art Museum in Chongqing und die Pashmin Art Gallery in China.

SILENT SCREAM


cm x cm

Das von Alberta geschaffene art feature Lost in Nature entführt in die unfassbaren Welten und Weiten der Natur, indem sich die Menschheit manchmal zu verlieren scheint.Für die Premiere des neuen online Kunstformates Albertas Virtual ART Spaces, das mit fiktiven, völlig neu konzipierten Ausstellungen in naher Zukunft überzeugen wird, holt BURN-IN diesmal dreizehn bedeutende Arbeiten von Richard Fischer und Linda Steinthórsdóttir vor den digitalen Vorhang.


cm x cm

Albertas surreale Virtual ART Spaces und unser Adieu vom Gerngross

Adieu GerngrossNach 12 Monaten, 9 Ausstellungen, der Präsentation von 25 Künstlern und 288 Werken sagen wir dem  Traditionskaufhaus Gerngross im Februar 2021 Adieu und begeben uns in Albertas surreale, virtuelle Kunsträume.9Ausstellungen25Künstler288Kunstwerke Nachlese zu den Ausstellungen im Gerngross 2020

Albertas surreale Virtual ART Spaces und unser Adieu vom Gerngross


cm x cm
BURN-IN | Snježana Vidović | Liza Aurata, Öl auf Leinwand, 63x53 cm, 2020

Covid Update | jetzt neue Click + Collect |Öffnungszeiten

Werte Kunden & Interessenten!Aufgrund der aktuellen Covid-Situation ergibt sich folgendes Update:Galerie Jetzt neu: Click & Collect | durchgehende online Bestellmöglichkeit + telefonische und online-Beratung beim Kunstkauf.Abholmöglichkeit der online bestellten Waren direkt im Gerngross zu folgenden Terminen4.1.202112-15 Uhr8.1.202112-15 Uhr13.1.202112-15 UhrNormaler Galeriebetrieb ab 25.1.2021 (Stand 4.1.2021)  

Covid Update | jetzt neue Click + Collect |Öffnungszeiten


cm x cm

🎄 Merry Christmas! 🎄

★ Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo ★ Merry Christmas and a Happy New Year ★ Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr ★ Joyeux Noël et bonne année ★ Buon Natale e felice anno nuovo ★ God Jul, or Gledelig Jul ★ С Рождеством Христовым и С наступающим Новым Годом ★ 聖誕節和新年快樂 ★ クリスマスと新年おめでとうございます★ اجمل التهاني بمناسبة الميلاد و حلول السنة الجديدة ★ Mele Kalikimaka me ka Hau'oli Makahiki Hou ★ 聖誕節同新年快樂 ★ Geseënde Kersfees en 'n gelukkige nuwe jaar ★ Feliz Natal e próspero ano novo ★ Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, 
ehe man es zum ersten Mal wirklich sieht!Christian Morgenstern Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von BURN-IN!Erkennen und schätzen wir das große Ganze, das wirklich Wichtige! Nehmen wir gemeinsam die Herausforderungen an und gestalten miteinander noch nie Dagewesenes.Wir wünschen ein friedvolles Fest, danken für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf 2021.

🎄 Merry Christmas! 🎄


cm x cm

Weihnachten 2020 | Entdecken Sie jetzt das brandneue BURN-IN Kunst-Universum on- und offline

Bereiten Sie Ihren Lieben, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden oder einfach sich selbst eine bleibende Freude!Sonja Dolzer, BURN-INSchenken Sie Kunst aus dem Hause BURN-IN!Unsere Kuratorin Alberta schuf exklusiv für das heurige Fest vier neue, hervorragende Kollektionen. Begeben sich sich mit ihr auf eine abenteuerliche Reise durch Zeit und Raum und tauchen Sie ein in die sinnlichen Welten BLAUER TRABANTEN, GELBER GESTIRNE, GRÜNER UNIVERSEN oder ROTER PLANETEN.In den art features legt Alberta besonderen Wert auf das "Facettenreichtum der Farbvorkommnisse", präsentiert und interpretiert lieb gewonnene Farbklassiker und regt mit "farbigen" Redewendungen zum Analysieren und Nachdenken an. Wir machen doch alle gerne blau, lieben das Gelbe vom Ei, loben gerne jemanden über den grünen Klee und sehen manchmal rot. 

Weihnachten 2020 | Entdecken Sie jetzt das brandneue BURN-IN Kunst-Universum on- und offline


cm x cm

Meine Reise durch Istrien

Alles hier, alles gehört ihnen. Steile Hänge, Pfade, Fichten, Felsen, alte Steinbrüche. Alles gehört Ihnen. Und noch mehr. Alles, was sie umgibt, sind sie. Ihre Großväter schufen Steinbrüche, ebneten die Pfade am Meer und die Straßen entlang des Hügels. Sie gingen dort entlang und blickten auf dieselbe dachlose Hütte auf Užab und auf dasselbe grüne, ruhige Frühlingsmeer. Großeltern, Väter, Söhne und Enkelkinder, sie sind alle gleich. Sind nur andere Zweige derselben Wurzel, andere Triebe desselben Baumes, die aus diesem ewigen, harten, felsigen Land sprießen.

Mate Balota, kroatischer Wissenschafter und SchriftstellerIm Dezember 2020 entführen BURN-IN und die kroatische Künstlerin Snježana Vidović zu einer wunderbaren Reise und zeigen in der Ausstellung Meine Reise durch Istrien eine sehr authentische, außergewöhnlich vielschichtige Sicht auf die Naturwelten des Archipels.
Erstmals und weltweit exklusiv werden 20 teils großformatige Ölbilder bei BURN-IN in Wien gezeigt. Damit beweist die traditionsbewusste Künstlerin ihr empathisches, exzellentes Naturverständnis und wird zur authentischen Botschafterin der bekannten, von vielen geliebten Region.

Meine Reise durch Istrien


cm x cm

BURN-IN update | Schließung ab 17.11.2020 | heute letzter offener Tag im Gerngross

Wer ins kalte Wasser springt, taucht ins Meer der Möglichkeiten.aus FinnlandLiebe Freunde der Kunst!Wie gewohnt haben wir heute von 9:30-19 Uhr für Sie geöffnet und freuen uns auf Ihren Besuch.Für all jene, die schon jetzt aktiv persönliche Kontakte auf ein Mindestmaß reduzieren möchten, einfach im BURN-IN online-Depot vorbei schauen, gustieren, sich vom BURN-IN Team beraten lassen und in zeitgenössische Kunst investieren. Nahezu 900 Kunstwerke von 19 Künstlern befinden sich aktuell im BURN-IN Portfolio. Damit unterstützen Sie unsere Kunstschaffenden und BURN-IN.Das BURN-IN Team steht Ihnen wie gewohnt via Telefon, Mail und allen Socialmedia Kanälen mit Rat und Tat zur Seite.Alles Gute für Sie und Ihre Familien!Ihr BURN-IN Team.online-depot

BURN-IN update | Schließung ab 17.11.2020 | heute letzter offener Tag im Gerngross


cm x cm

Recyclat

Expressive Urban Contemporary ArtWertvolle synthetische Elemente unseres Planeten erobern
Nesslings Werke und verleihen diesen einen einzigartigen
urban-zeitgenössischen Touch.Sonja Dolzer, Galeristin, WienIm November 2020 lädt BURN-IN zur Ausstellung Recyclat mit der österreichischen Künstlerin Sabine Nessling und zeigt Arbeiten in kräftigen Farben, die stark an Urban Contemporary Art (UCA) erinnern. Urban Art ist eine legale Form der Street Art, einer Kunstrichtung, die nicht nur öffentliche Räume bespielt, sondern sich auch am etablierten Kunstmarkt (Museen, Galerien und Auktionshäusern) ein entsprechendes Standing erworben hat. Viele UCA Künstler verlagern ihr Wirkungsspektrum in Innenräume, indem sie ihre Arbeiten auf Holz oder Leinwand transferieren. Damit werden diese portabel und können permanent gezeigt werden, im Gegensatz zur temporären Street Art. Urban Art ist eine junge Kunstrichtung des 21. Jahrhunderts, die ihren Impetus aus Städten bezieht. Vorläufer sind der Muralismo (Mexiko, 1920), Art brut (André Breton, Paris, 1947) und Action Painting (Jackson Pollock, USA, 1959).

Recyclat


cm x cm

Herr Biedermann und Frau Grün

Vor rund 200 Jahren war es kein lebensbedrohlicher Virus, sondern ein restauratives politisches System inklusive alles überwachender Geheimpolizei, das die Menschen in die Privatheit flüchten ließ.Elke Doppler, Wien Museum Magazin, Zwischen Chaos und Mutterglück, März 2020Im Oktober 2020 lädt BURN-IN zu der zum Reflektieren anregenden Ausstellung Herr Biedermeier und Frau Grün mit Ellen Semen (Österreich) ein und zeigt zwei Werkserien, die vordergründig völlig diametral angelegt sind, bei näherer Betrachtung jedoch vieles gemein haben.Die in Hamburg geborene, seit 20 Jahren in Wien lebende Künstlerin hat kroatische Wurzeln und ist eine wunderbare Geschichtenerzählerin. Mit ihren gesellschaftskritischen Arbeiten erlangt sie große soziopolitische Bedeutung und führt mit ihrem Gesamtwerk und in der aktuellen Ausstellung klar vor Augen, welche Entwicklungen global schieflaufen. Sie scheut sich nicht, Stellung zu beziehen, zu kritisieren.  Die positive Ausstrahlung aller Werke vermittelt aber stets Hoffnung und Zuversicht auf eine positive Wende.

Herr Biedermann und Frau Grün


cm x cm

Wogende Farbsinfonien

Tradition ist die Weitergabe des Feuers
und nicht die Anbetung der Asche.Gustav MahlerIm September 2020 lädt BURN-IN zu einer stimmungsvollen Kunstreise mit Aurora CID (Spanien) und Cordelia Lehmann-Reinthaller (Österreich). In der Ausstellung Wogende Farbsinfonien spielen beide Künstlerinnen leidenschaftlich mit attraktiven Formen, starken Farben und außergewöhnlichen Materialien. Der besondere Zauber entsteht durch die Reduktion auf Wesentliches, quasi einer ultimativen skulpturalen Extraktion, die den Ausstellungsraum in einen kontemplativen Schauplatz verwandelt.

Wogende Farbsinfonien


cm x cm

Vom Positionierungsworkshop zur authentischen Künstler Story

BURN-IN macht Ihr Potenzial für alle sichtbar!Die exklusiven BURN-IN First Mover Visions- und Positionierungsworkshops sind außerordentlich attraktive Angebote für Kunstschaffende, die sich mit  BURN-IN als externen Sparringspartner neue Horizonte eröffnen und mit überzeugenden Storytelling reüssieren möchten.

Vom Positionierungsworkshop zur authentischen Künstler Story


cm x cm
Richard Fischer Website

Neuer online-Auftritt für Richard Fischer

 Während des Corona Shutdowns entstand im Hause BURN-IN etwas wirklich Sensationelles.Der neue, äußerst authentische online-Auftritt Richard Fischers, der mit seinen sensiblen floralen Arbeiten weltweit Sammler begeistert und mit The Floral Sculptures & Endangered Species Society bedrohte Arten thematisiert und perfekt bildlich inszeniert.

Neuer online-Auftritt für Richard Fischer


cm x cm

SPORTY LOOPS

Der zeitgenössische Sport ist Kunst für jedermann,
ist die populäre Kunst unserer Zeit.Wolfgang Welsch, deutscher Philosoph |  KunstforumIm August 2020 ist die deutsche Malerin Martina Hamrik mit ihren kultigen, dreidimensionalen Arbeiten zu Gast in der BURN-IN Galerie. Sie fesselt den Betrachter durch eine ganz besondere Ästhetik und Anmut der Protagonisten, die sich in den ikonischen Moves der athletischen Körper manifestieren. Mit den einzigartigen, patentierten Schlaufenbildern (2014) einwickelt die Künstlerin eine enorme Plastizität in den Werken und kreiert Tiefenreliefs, die eine perfekte Kulisse für die dynamischen Athleten darstellen.

SPORTY LOOPS


cm x cm

Stop.Think.Move.

 Eine Verortung von 3 BURN-IN Künstlerinnen in Zeiten der co | evolution. Wenn der Wind des Wandels weht,
bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen.Chinesische WeisheitBURN-IN widmet sich seit 2019 dem Thema der co | evolution, einem evolutionären Prozess, der die wechselseitige Anpassung zweier stark interagierender Partner zur Sicherung und Vervollkommnung der Existenz und Fortpflanzung beschreibt. Die aktuelle Corona-Krise zeigt uns deutlichst, welch enorme Bedeutung nachhaltiges Agieren für uns alle hat. Im privaten und auch im öffentlichen Kontext, mikro- und makroökonomisch. Sozial, ökologisch und ökonomisch, dem Dreisäulen-Modell der Nachhaltigkeit folgend. 

Stop.Think.Move.


cm x cm

Irisierendes Island

Eine monochrome Komposition aus Malerei und FotografieEin künstlerischer Vulkan weiß, wohin er ausbricht. Manfred Hinrich, deutscher Philosoph, Philologe, Schriftsteller

Irisierendes Island


cm x cm

Wer Kunst schenkt, gewinnt immer! Vor allem auch in Corona-Zeiten | BURN-IN Geschenk-Gutscheine

Viele erkennen gerade in der Krise Chancen für eine positive, nachhaltige Entwicklung, für Veränderung, und möchten diesen Spirit auch anderen vermitteln.

Zeitgenössische Kunst ist „der“ perfekte Träger dafür. Verschenken Sie Kunst aus dem Hause BURN-IN! Aktuell umfasst das BURN-IN Portfolio über über 800 Kunstwerke .

Für alle, die Kunst schenken, aber die Auswahl dem Beschenkten überlassen wollen empfehlen wir unsere neu aufgelegten Geschenk-Gutscheine. Einfach den gewünschten Betrag wählen (€ 100 - € 10.000), online bezahlen. Nach Zahlungseingang erhalten Sie den Gutschein. Der Gutschein kann online oder in der Galerie eingelöst werden. 

Wer Kunst schenkt, gewinnt immer! Vor allem auch in Corona-Zeiten | BURN-IN Geschenk-Gutscheine


cm x cm

Begleiten Sie BURN-IN auf der digitalen Kunst-Reise ? ?

Corona als ChanceDer Corona-Virus verändert unser aller Leben, beruflich und privat. Wir alle schärfen unser Bewusstsein, hinterfragen bestehende Strukturen und unser Leben. Ein „gesunder“ Prozess, der das Potenzial hat wirkliche Veränderungen hervorzurufen.„Slow“, also eine ganz neue Art der „viralen“ Entschleunigung ist bei vielen von uns Realität geworden, auch bei BURN-IN. In den letzten Tagen entstanden zwei hochinteressante, neue digitale Formate (Flashback - Highlight Ausstellungen und Events aus der Vergangenheit | Alberta's art features - Vorstellung der BURN-IN Künstler), die wir in den nächsten Wochen auf unseren aktuellen Social Media Kanälen featuren. Darüberhinaus publizieren wir den neuen Kunst-Branding Führer und das Galerie-Portolio.

Begleiten Sie BURN-IN auf der digitalen Kunst-Reise ? ?


cm x cm
Sonja Dolzer Founder BURN-IN at La Biennale di Venezia 2018 | Architectura

Auch wenn die Welt kopfsteht, sind wir für Sie da!

BURN-IN update | Corona-VirusWenn die Welt kopfsteht, müssen wir uns alle auf die wesentlichen Dinge des Lebens konzentrieren, Menschlichkeit, Mut und Courage beweisen und mit den neuen Rahmenbedingungen bestmöglich umgehen. Denn nur so werden wir die Krise gemeinsam bewältigen und gestärkt davon hervor gehen.In diesem Sinne wird die BURN-IN Galerie im Gerngross ab Montag, den 16.03., basierend auf die Auflagen der Regierung, bis auf Weiteres geschlossen bleiben.Das BURN-IN Team steht Ihnen wie gewohnt via Telefon, Mail und allen Socialmedia Kanälen mit Rat und Tat zur Seite.Alles Gute für Sie und Ihre Familien!Sonja DolzerPS.: Verlegen Sie Ihre BURN-IN Kunst-Auszeit in diesen schwierigen Zeiten einfach in unser online-depot und schöpfen Sie daraus neue Kraft und Inspiration.online-depot

Auch wenn die Welt kopfsteht, sind wir für Sie da!


cm x cm

Personale Ladislav Černý 2006 - 2020

Mir fällt nichts ein. Mir fällt was auf.
Alfred Hrdlicka, österreichischer Bildhauer, Zeichner, Maler, Grafiker und SchriftstellerIm März 2020 präsentiert BURN-IN in der großen Personale des slowakischen Künstlers Ladislav Černý (SK) ein breites Spektrum seiner höchst expressiven Arbeiten aus den Jahren 2006 bis 2020.

Personale Ladislav Černý 2006 - 2020


cm x cm

BURN-IN neuestes Mitglied von "Die Galerien"

BURN-IN wurde in den Verband österreichischer Galerien moderner Kunst, kurz „die Galerien“ aufgenommen.

Wir freuen uns sehr, Teil dieser u.a. von Ernst Hilger 1975 gegründeten Interessenvertretung zu sein, die auch mit internationalen Organisation kooperiert und Mitglied der FEAGA (Federation of European Art Galleries Association) in Paris ist.
In der letztwöchigen Vorstandssitzung wurden wichtige Weichenstellungen für die Zukunft beschlossen.mehr über Die Galerien mehr über FEAGA

BURN-IN neuestes Mitglied von "Die Galerien"


cm x cm
BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross

Neue Dimensionen - BURN-IN Kunst auf der Mariahilfer Straße - 66.000 Passanten allein am Samstag

BURN-IN bespielt im Februar das Gerngross Atrium und eine große Auslage direkt an der Mariahilfer Straße mit Originalkunst von Ladislav Černý, Aurora Cid, Tiziana Trezzi und Ares Yannakopoulos.

Täglich besuchen 22.000 Besucher das Traditionskaufhaus Gerngross, wochentags passieren im Schnitt 45.000 Person die Mariahilfer Straße auf dieser Höhe, Samstags 66.000. 

Damit eröffnet BURN-IN völlig neue Perspektiven für Kunstsammler, Neueinsteiger und Kunstschaffende.

Quelle:
Geschäftsstraßenanalyse Mariahilfer Straße | MA 18, Stabstelle Öffentlicher Raum, soziale Prozesse und Maßnahmenentwicklung

Neue Dimensionen - BURN-IN Kunst auf der Mariahilfer Straße - 66.000 Passanten allein am Samstag


cm x cm
UBS Art Market 2020

Art Basel & UBS Art Market Report 2020

Geballte Information aus der Schweiz. 400 Seiten gespickt mit aussagekräftigen Zahlen und Fakten über den internationen Kunstmarkt. 
Herausgeber: ART BASEL, UBS und Dr. Clare McAndrews (Founder of Art Economics). 

Art Basel & UBS Art Market Report 2020


cm x cm
BURN-IN | Aurora CID

BURN-IN vertritt Aurora CID, eine Meisterin der skulpturalen Extraktion, exklusiv in der DACH-Region ab 2/20

BURN-IN lernte Aurora CID auf der Artfair Málaga 2017 kennen, besuchte die Künstlerin in ihrem Atelier in Valdepeñas 2018 und war von ihrem interdisziplinären Zugang, in dem Sie Natur, Mathematik und Kunst verwob, von Beginn an begeistert. 2020 kam es schlließlich zur Vertragsunterzeichnung. Bereits im September 2019  begeisterten CIDs Arbeiten in der Solo-Ausstellung Geometric flow - corners, waves and edges das Wiener Publikum, darunter auch Dompfarrer Toni Faber. 

BURN-IN vertritt Aurora CID, eine Meisterin der skulpturalen Extraktion, exklusiv in der DACH-Region ab 2/20


cm x cm

Einladung zur morgigen Auftakt-Vernissage im Gerngross

Warum GerngrossAb Februar 2020 übersiedelt die zeitgenössische BURN-IN Galerie ins Gerngross und etabliert Wiens erste exklusive Boutique-Galerie im ersten Obergeschoss des 140 Jahre alten Traditionskaufhauses. Auf 150 m2 Ausstellungsfläche zeigt BURN-IN spannende Themenausstellungen. Die neu konzipierten Künstler-Inseln zeigen nationale und internationale Positionen vielversprechender aufstrebender und arrivierter Künstler und bilden einen representativen Querschnitt des aktuellen BURN-IN Portfolios ab.

Einladung zur morgigen Auftakt-Vernissage im Gerngross


cm x cm
Sonja Dolzer (BURN-IN Gründerin) Ares Yannakopoulos (Fotokünstler) Andrea Springer (Moderation)

ANDERES SEHEN: Faszination Fraktale

Ich gebe dem Moment Dauer.
Manuel Álvarez Bravo, mexikanischer Fotokünstler Die 67. BURN-IN Ausstellung steht ganz im Zeichen der neu geschaffenen Boutique-Galerie im Gerngross und entführt in die faszinierende Welt der Fraktale. Im Zentrum stehen Arbeiten des deutschen Fotokünstlers ADKY (Ares Yannakopoulos), der mit den für ihn typischen Fraktalen, Architektur sowie City- & Landscapes eine höchst eigenständige, ausdrucksvolle Bildsprache entwickelt hat, die ein immer größer werdendes Publikum in seinen Bann zieht.

ANDERES SEHEN: Faszination Fraktale


cm x cm

ANDERES SEHEN | BURN-IN und Ares Yannakopoulos starten zweijährige Koop

Der in Zürich geborene und in München, Kitzbühel und Wien lebende Fotokünstler bereichert mit seinen Top-Werksserien (Fraktale, Architektur, City- & Landscapes, Motorsport, Magic Light und Mother Nature) seit kurzem maßgeblich das aktuelle BURN-IN Portfolio.

ANDERES SEHEN | BURN-IN und Ares Yannakopoulos starten zweijährige Koop


cm x cm

Frohe Weihnachten!

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von BURN-IN!Der Weg zur Größe ist mit anderen!

Baltasar GraciánWir wünschen ein friedvolles Fest und danken für das entgegengebrachte Vertrauen. 2020 wird großartig bei BURN-IN!Herzliche Grüße Ihr BURN-IN TeamWinterbreak
22.12.19 - 06.01.2020

Frohe Weihnachten!


cm x cm

Überraschen Sie heuer mit Kunst aus dem Hause BURN-IN!

Bereiten Sie Ihren Lieben, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden und sich selbst eine bleibende Freude!  Überraschen Sie heuer mit Kunst aus dem Hause BURN-IN!Sie wollen unvergessliche Momente schaffen, Nachhaltiges schenken, das auch nach Jahren noch die Augen der Beschenkten erstrahlen lässt?
Dann überraschen Sie dieses Jahr mit exzellenter zeitgenössischer Kunst aus dem BURN-IN Portfolio. 668 exklusive Werke in unterschiedlichsten Formaten, Kunstrichtungen und Preisklassen werden Sie begeistern!

Überraschen Sie heuer mit Kunst aus dem Hause BURN-IN!


cm x cm

Extrempunkte Europas | verlängert bis 17.01.2020

16 relevante Standorte im Norden, Süden, Osten und WestenEuropa, die mit der weiten Sicht.
abgeleitet aus dem AltgriechischenIn der BURN-IN Dezember Ausstellung Extrempunkte Europas geocodiert die österreichische Malerin und Bildhauerin Sigrid Jonak 16 für sie höchst relevante Standorte und zeigt in einer von unterschiedlichsten Stilen geprägten Serie, die reizvolle Schönheit und Schroffheit der geografischen Endpunkte unseres Kontinents. Egal ob am Festland oder auf einer Insel, ob im Norden, Süden, Osten oder Westen liegend, wählte die Niederösterreicherin Endpunkte, die von zerklüfteten Steinformationen, Wind, Wetter und jahrhundertealten Geschichte geprägt sind. Jonak interpretiert diese in verschiedensten Techniken der Acrylmalerei und implementiert die dazugehörigen Koordinaten als besonderes Spezifikum direkt aufs Kunstwerk.

Extrempunkte Europas | verlängert bis 17.01.2020


cm x cm