• Dr. Renu Pall (indische Botschafterin), Asit Podda (Künstler)
  • Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Asit Podda (Künstler)
  • Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Asit Podda (Künstler)
  • Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Asit Podda (Künstler)
  • Asit Podda (Künstler), Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Dr. Renu Pall (indische Botschafterin)
  • Asit Podda (Künstler), Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Dr. Renu Pall (indische Botschafterin)
  • Asit Podda (Künstler), Sonja Dolzer (BURN-IN Inhaberin), Dr. Renu Pall (indische Botschafterin)
  • Erzherzogin Ulrike von Habsburg-Lothringen, Prof. Christian Leopold Wawrosky, Sonja Dolzer
  • Erzherzogin Ulrike von Habsburg-Lothringen, Ing. Mag. Michael Votruba

Im Dunstkreis von Mythen, Natur und Städten
04.06.2019 bis 29.06.2019

VERNISSAGE
Vernissage
04
Jun 2019
19:00

Lust unsere aktuelle Ausstellung zu besuchen?

Jetzt anmelden!

Haupt-Reiter

Dr. Renu Pall (indische Botschafterin), Asit Podda (Künstler)

eine indische Kontemplation

The goal of life is to make your heartbeat match the beat of the universe, to match your nature with nature.

Joseph Campbell, amerikanischer Mythenforscher

Im Juni 2019 lädt BURN-IN zu einer Reise nach Indien. „contemplari“ bedeutet etwas aus der Nähe betrachten, sein Augenmerk auf etwas richten. Asit Poddar fesselt seit vielen Jahren Kunstsammler aus aller Welt, indem er vieles sichtbar und erlebbar macht. In der Durga Puja Serie erzählt er mit filigranen Aquarellen den eindrucksvollen Mythos rund um das Fest der Göttin Durga. Die reduzierten weiblichen Akte (Women-Serie, Temple) berühren durch eine poetisch-sinnliche Bildsprache. Mit den Landschafts- und Städteimpressionen (Boats, The Park, Landscape, Red City Scape, Evening City) begibt sich Poddar in den Dunstkreis von Städten und der Natur und nutzt Joseph Campbells Monomythos, eine kulturübergreifende, identitätsstiftende Erzählweise, als philosophisches Werkzeug. Damit dringt der „bildliche“ Storyteller Poddar tief in die indische Mythologie ein und lehrt uns das Ensemble aller Mythen aus Natur, Volk, Kultur und Religion, besser zu verstehen. Der Künstler, als reisender Held, der zu einer bedeutenden Expedition aufbricht, verschiedene Schwellen überschreitet, manchmal scheitert, stets die Lehren ziehend und das Elixier erntend.

Monomythos

Die nachhaltige, erfolgreiche Synchronisation des eigenen Lebens mit den unterschiedlichsten Universen als Sinnstiftung des Lebens!

BURN-IN vertritt Asit Poddar seit 2018 und zeigt in der Soloausstellung mehr als 44 Arbeiten aus den Jahren 1995 bis 2019. Darunter Bronze-Skulpturen, Aquarelle,  Kohle-, Tusche- und Acrylarbeiten.

BURN-IN ist sehr stolz darauf, Asit Poddar seit 2018 vertreten zu dürfen!

Künstler Info

Asit Poddar (IN)

Was ist Kunst? Es ist die Antwort der kreativen Seele des Menschen auf den Ruf des Wirklichen.

Rabindranath Tagore, Dichter, Philosoph & Nobelpreisträger

Poddar wurde 1955 in Kalkutta geboren und studierte ab 1972 am Calcutta Art College  (Fokus:  Malen, Gestalten und Fotografieren). Nach seinem Abschluss 1977 erhielt er ein Stipendium am Internationalen Animationsinstitut in Tokio, wo er zwischen 1980 bis 1982 das Studium der Fotografie und Filmanimation absolvierte.

Poddar ist ein vielseitiger Künstler, ein außergewöhnlicher Maler, Zeichner, Aquarellist und höchst etablierter Filmemacher, künstlerischer Fotograf, Druckgrafiker und Grafikdesigner. Ein wahrer Universalist und Kosmopolit mit deutlich spürbarer indischer DNA.

Mehrdimensionalität in Zeit und Raum. Poddar‘s ganzheitlicher Kreativprozess basiert weitgehend auf diesen beiden Dimensionen. Die Zeitachse  Vergangenes, Gegenwärtiges, Zukünftiges eröffnet dem Betrachter  tiefe Einbilcke in seine ganz persönliche, emotionale und gedankliche Welt.  Territorial bespielt der Künstler Asien und Europa. Die zeitliche Kontinuität und der harmonische Shift zwischen Zeit und Raum spiegelt sich in vielen seiner Werke und ist bedeutendes, zentrales Element. Man spürt förmlich die Stille, die er auf den Bergen und in den tiefen Tälern verspürt. Man erahnt wie sich die Menschenmassen der Megacities für ihn anfühlen. Man erblickt die Welt, wie er sie intellektuell sieht und emotional fühlt.

Poddar "paart" Glauben mit Kultur und multilayered Spiritualismus mit ZEN Minimalismus. Er sieht Architektur als ästhetische Manifestation der Zivilisation und engagiert sich leidenschaftlich für soziale Projekte (u.a. www.kids-guernica.org | Kurator).

Die Bombay Art Society zeichnete ihn für seine exzellenten Schwarz-Weiß-Farbbilder im Jahr 2000 aus. Die indische Regierung ehrte Poddar für seine herausragenden Arbeiten in der bildenden Kunst.

Asit Poddar überzeugte in vielen Einzel- und Gruppenausstellungen in Indien, Indonesien, Südkorea, Japan, Taiwan, Großbritannien, Griechenland, Italien, Schweiz und Österreich.

Seine Werke finden sich in namhaften Sammlungen in Indien, USA, Großbritannien, Frankreich, Japan, Kanada, Korea, Italien, Griechenland und Österreich.
Poddar lebt und arbeitet in Kalkutta.