BURN-IN Newsletter

Displaying 1 - 50 of 209
Richard Fischer Website

Neuer online-Auftritt für Richard Fischer

 Während des Corona Shutdowns entstand im Hause BURN-IN etwas wirklich Sensationelles.Der neue, äußerst authentische online-Auftritt Richard Fischers, der mit seinen sensiblen floralen Arbeiten weltweit Sammler begeistert und mit The Floral Sculptures & Endangered Species Society bedrohte Arten thematisiert und perfekt bildlich inszeniert.

SPORTY LOOPS

Der zeitgenössische Sport ist Kunst für jedermann,ist die populäre Kunst unserer Zeit.Wolfgang Welsch, deutscher Philosoph |  KunstforumIm August ist die deutsche Malerin Martina Hamrik mit ihren kultigen, dreidimensionalen Arbeiten zu Gast in der BURN-IN Galerie. Sie fesselt den Betrachter durch eine ganz besondere Ästhetik und Anmut der Protagonisten, die sich in den ikonischen Moves der athletischen Körper manifestieren. Mit den einzigartigen, patentierten Schlaufenbildern (2014) einwickelt die Künstlerin eine enorme Plastizität in den Werken und kreiert Tiefenreliefs, die eine perfekte Kulisse für die dynamischen Athleten darstellen.

Stop.Think.Move.

 Eine Verortung von 3 BURN-IN Künstlerinnen in Zeiten der co | evolution. Wenn der Wind des Wandels weht,bauen die einen Schutzmauern, die anderen Windmühlen.Chinesische WeisheitBURN-IN widmet sich seit 2019 dem Thema der co | evolution, einem evolutionären Prozess, der die wechselseitige Anpassung zweier stark interagierender Partner zur Sicherung und Vervollkommnung der Existenz und Fortpflanzung beschreibt. Die aktuelle Corona-Krise zeigt uns deutlichst, welch enorme Bedeutung nachhaltiges Agieren für uns alle hat. Im privaten und auch im öffentlichen Kontext, mikro- und makroökonomisch. Sozial, ökologisch und ökonomisch, dem Dreisäulen-Modell der Nachhaltigkeit folgend. 

Irisierendes Island

Eine monochrome Komposition aus Malerei und FotografieEin künstlerischer Vulkan weiß, wohin er ausbricht. Manfred Hinrich, deutscher Philosoph, Philologe, Schriftsteller

Wer Kunst schenkt, gewinnt immer! Vor allem auch in Corona-Zeiten | BURN-IN Geschenk-Gutscheine

Viele erkennen gerade in der Krise Chancen für eine positive, nachhaltige Entwicklung, für Veränderung, und möchten diesen Spirit auch anderen vermitteln.Zeitgenössische Kunst ist „der“ perfekte Träger dafür. Verschenken Sie Kunst aus dem Hause BURN-IN! Aktuell umfasst das BURN-IN Portfolio über über 800 Kunstwerke .Für alle, die Kunst schenken, aber die Auswahl dem Beschenkten überlassen wollen empfehlen wir unsere neu aufgelegten Geschenk-Gutscheine. Einfach den gewünschten Betrag wählen (€ 100 - € 10.000), online bezahlen. Nach Zahlungseingang erhalten Sie den Gutschein. Der Gutschein kann online oder in der Galerie eingelöst werden. 

Begleiten Sie BURN-IN auf der digitalen Kunst-Reise ? ?

Corona als ChanceDer Corona-Virus verändert unser aller Leben, beruflich und privat. Wir alle schärfen unser Bewusstsein, hinterfragen bestehende Strukturen und unser Leben. Ein „gesunder“ Prozess, der das Potenzial hat wirkliche Veränderungen hervorzurufen.„Slow“, also eine ganz neue Art der „viralen“ Entschleunigung ist bei vielen von uns Realität geworden, auch bei BURN-IN. In den letzten Tagen entstanden zwei hochinteressante, neue digitale Formate (Flashback - Highlight Ausstellungen und Events aus der Vergangenheit | Alberta's art features - Vorstellung der BURN-IN Künstler), die wir in den nächsten Wochen auf unseren aktuellen Social Media Kanälen featuren. Darüberhinaus publizieren wir den neuen Kunst-Branding Führer und das Galerie-Portolio.

Wogende Farbsinfonien

Tradition ist die Weitergabe des Feuersund nicht die Anbetung der Asche.Gustav MahlerIm September 2020 lädt BURN-IN zu einer stimmungsvollen Kunstreise mit Aurora CID (Spanien) und Cordelia Lehmann-Reinthaller (Österreich). In der Ausstellung Wogende Farbsinfonien spielen beide Künstlerinnen leidenschaftlich mit attraktiven Formen, starken Farben und außergewöhnlichen Materialien. Der besondere Zauber entsteht durch die Reduktion auf Wesentliches, quasi einer ultimativen skulpturalen Extraktion, die den Ausstellungsraum in einen kontemplativen Schauplatz verwandelt.  Fraktale SINFONIEN
Sonja Dolzer Founder BURN-IN at La Biennale di Venezia 2018 | Architectura

Even when the world is upside down, we are there for you!

BURN-IN update | corona-virusWhen the world is upside down, we all have to concentrate on the essential things in life, demonstrate humanity, courage and deal with the new, challenging framework in the best possible way. This is the only way we can master the crisis together and emerge stronger from it.With this in mind, the BURN-IN gallery in Gerngross will remain closed from Monday, March 16th, based on government requirements, until further notice.As usual, the BURN-IN team is at your side and will give advice and support via telephone, email and all social media channels.All the best for you and your families!Sonja DolzerPS .: Just take a llittle BURN-IN art break in these difficult times. Explore our online depot and draw new strength and inspiration from it.online-depot

Personale Ladislav Černý 2006 - 2020

Mir fällt nichts ein. Mir fällt was auf.Alfred Hrdlicka, österreichischer Bildhauer, Zeichner, Maler, Grafiker und SchriftstellerIm März 2020 präsentiert BURN-IN in der großen Personale des slowakischen Künstlers Ladislav Černý (SK) ein breites Spektrum seiner höchst expressiven Arbeiten aus den Jahren 2006 bis 2020.

BURN-IN neuestes Mitglied von "Die Galerien"

BURN-IN wurde in den Verband österreichischer Galerien moderner Kunst, kurz „die Galerien“ aufgenommen.Wir freuen uns sehr, Teil dieser u.a. von Ernst Hilger 1975 gegründeten Interessenvertretung zu sein, die auch mit internationalen Organisation kooperiert und Mitglied der FEAGA (Federation of European Art Galleries Association) in Paris ist.
In der letztwöchigen Vorstandssitzung wurden wichtige Weichenstellungen für die Zukunft beschlossen.mehr über Die Galerien mehr über FEAGA
BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross

Neue Dimensionen - BURN-IN Kunst auf der Mariahilfer Straße - 66.000 Passanten allein am Samstag

BURN-IN bespielt im Februar das Gerngross Atrium und eine große Auslage direkt an der Mariahilfer Straße mit Originalkunst von Ladislav Černý, Aurora Cid, Tiziana Trezzi und Ares Yannakopoulos.Täglich besuchen 22.000 Besucher das Traditionskaufhaus Gerngross, wochentags passieren im Schnitt 45.000 Person die Mariahilfer Straße auf dieser Höhe, Samstags 66.000. Damit eröffnet BURN-IN völlig neue Perspektiven für Kunstsammler, Neueinsteiger und Kunstschaffende.Quelle:Geschäftsstraßenanalyse Mariahilfer Straße | MA 18, Stabstelle Öffentlicher Raum, soziale Prozesse und Maßnahmenentwicklung
UBS Art Market 2020

Art Basel & UBS Art Market Report 2020

Geballte Information aus der Schweiz. 400 Seiten gespickt mit aussagekräftigen Zahlen und Fakten über den internationen Kunstmarkt. Herausgeber: ART BASEL, UBS und Dr. Clare McAndrews (Founder of Art Economics). 
BURN-IN | Aurora CID

BURN-IN vertritt Aurora CID, eine Meisterin der skulpturalen Extraktion, exklusiv in der DACH-Region ab 2/20

BURN-IN lernte Aurora CID auf der Artfair Málaga 2017 kennen, besuchte die Künstlerin in ihrem Atelier in Valdepeñas 2018 und war von ihrem interdisziplinären Zugang, in dem Sie Natur, Mathematik und Kunst verwob, von Beginn an begeistert. 2020 kam es schlließlich zur Vertragsunterzeichnung. Bereits im September 2019  begeisterten CIDs Arbeiten in der Solo-Ausstellung Geometric flow - corners, waves and edges das Wiener Publikum, darunter auch Dompfarrer Toni Faber. 

? Reminder ? Einladung zur morgigen Auftakt-Vernissage im Gerngross

Warum GerngrossAb Februar 2020 übersiedelt die zeitgenössische BURN-IN Galerie ins Gerngross und etabliert Wiens erste exklusive Boutique-Galerie im ersten Obergeschoss des 140 Jahre alten Traditionskaufhauses. Auf 150 m2 Ausstellungsfläche zeigt BURN-IN spannende Themenausstellungen. Die neu konzipierten Künstler-Inseln zeigen nationale und internationale Positionen vielversprechender aufstrebender und arrivierter Künstler und bilden einen representativen Querschnitt des aktuellen BURN-IN Portfolios ab.
Sonja Dolzer (BURN-IN Gründerin) Ares Yannakopoulos (Fotokünstler) Andrea Springer (Moderation)

ANDERES SEHEN: Faszination Fraktale

Ich gebe dem Moment Dauer.Manuel Álvarez Bravo, mexikanischer Fotokünstler Die 67. BURN-IN Ausstellung steht ganz im Zeichen der neu geschaffenen Boutique-Galerie im Gerngross und entführt in die faszinierende Welt der Fraktale. Im Zentrum stehen Arbeiten des deutschen Fotokünstlers ADKY (Ares Yannakopoulos), der mit den für ihn typischen Fraktalen, Architektur sowie City- & Landscapes eine höchst eigenständige, ausdrucksvolle Bildsprache entwickelt hat, die ein immer größer werdendes Publikum in seinen Bann zieht.

ANDERES SEHEN | BURN-IN und Ares Yannakopoulos starten zweijährige Koop

Der in Zürich geborene und in München, Kitzbühel und Wien lebende Fotokünstler bereichert mit seinen Top-Werksserien (Fraktale, Architektur, City- & Landscapes, Motorsport, Magic Light und Mother Nature) seit kurzem maßgeblich das aktuelle BURN-IN Portfolio.

Frohe Weihnachten!

Liebe Kunden, Geschäftspartner und Freunde von BURN-IN!Der Weg zur Größe ist mit anderen!Baltasar GraciánWir wünschen ein friedvolles Fest und danken für das entgegengebrachte Vertrauen. 2020 wird großartig bei BURN-IN!Herzliche Grüße Ihr BURN-IN TeamWinterbreak22.12.19 - 06.01.2020

Überraschen Sie heuer mit Kunst aus dem Hause BURN-IN!

Bereiten Sie Ihren Lieben, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden und sich selbst eine bleibende Freude!  Überraschen Sie heuer mit Kunst aus dem Hause BURN-IN!Sie wollen unvergessliche Momente schaffen, Nachhaltiges schenken, das auch nach Jahren noch die Augen der Beschenkten erstrahlen lässt?Dann überraschen Sie dieses Jahr mit exzellenter zeitgenössischer Kunst aus dem BURN-IN Portfolio. 668 exklusive Werke in unterschiedlichsten Formaten, Kunstrichtungen und Preisklassen werden Sie begeistern!

Extrempunkte Europas | verlängert bis 17.01.2020

16 relevante Standorte im Norden, Süden, Osten und WestenEuropa, die mit der weiten Sicht.abgeleitet aus dem AltgriechischenIn der BURN-IN Dezember Ausstellung Extrempunkte Europas geocodiert die österreichische Malerin und Bildhauerin Sigrid Jonak 16 für sie höchst relevante Standorte und zeigt in einer von unterschiedlichsten Stilen geprägten Serie, die reizvolle Schönheit und Schroffheit der geografischen Endpunkte unseres Kontinents. Egal ob am Festland oder auf einer Insel, ob im Norden, Süden, Osten oder Westen liegend, wählte die Niederösterreicherin Endpunkte, die von zerklüfteten Steinformationen, Wind, Wetter und jahrhundertealten Geschichte geprägt sind. Jonak interpretiert diese in verschiedensten Techniken der Acrylmalerei und implementiert die dazugehörigen Koordinaten als besonderes Spezifikum direkt aufs Kunstwerk.

Übergabe des Kunstwerks von Aurora CID an das Instituto Cervantes in Wien

Am Ziel. Aurora CID's Werk Durante la ensoñación todo es posible (Während des Träumens ist alles möglich) fand am 19.11.2019  seinen finalen Ehrenplatz im Büro von Direktor Dr. Carlos Ortega.Das Werk, das auf Miguel des Cervantes Werk Don Quijote de la Mancha referenziert, reiste von Valdepeñas (Atelier von Aurora CID), zur ART Sevilla (Museo Minicipal de Alcázar de San Juan) und zur BURN-IN Ausstellung Geometric flow, bevor es seine finale Destination im das Instituto Cervantes am Schwarzenbergplatz in Wien erreichte.Herzlichen Dank an Direktor Dr. Ortega und den Kulturverantwortlichen Miguel Ángel Campos Almeida für die perfekte Zusammenarbeit.Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte zur Förderung des spanisch- österreichischen Kulturaustausches!Weitere Links:

Missing Culture

Im November präsentiert BURN-IN in der Ausstellung Missing Culture ausgewählte Arbeiten des oberösterreichischen Künstlers Roland F. Danner und kombiniert diese mit Kunstwerken von Tomislav Sabolic (Kroatien), Tatiana Siedlova (Slowakei), Igor Navrotskyi (Slowakei) und Marifé Nuñez (Spanien) aus dem aktuellen BURN-IN Depot. Das künstlerische Werk Danners umfasst Grafik, Malerei, die Fotografie und in Verbindung mit ausgewählten bemalten Fundstücken auch die Objektkunst. In seinen aktuellen Werken "Konkrete Arbeiten", bezieht der Künstler computerbearbeitete Fotografien sowie Mischtechniken (Mixed Media) in seine künstlerische Gestaltung harmonisch mit ein.

Lagoon - Existential Chromatism between Dream and Reality

TRAUMIch folge dem salzigen Geruchund der stetigen Wellenbewegung.Der unendliche Klang verliert sich in der ewigen Weite des Meeres.Der Traum beginnt,schwebend im letzten sterbendem Licht.Roberto CardoneIn der Oktober Ausstellung lädt BURN-IN zu einer zauberhaft chromatischen Reise zwischen Traum und Wirklichkeit in die Lagune Grados. Mit dem italienischen Maler und Poeten Roberto Cardone gelang es BURN-IN erstmals einen wahren Meister der „Meeresmalerei“, Prof. Vittorio Sgarbi bezeichnete Cardone als Inbegriff des Meeresmalers, in die heiligen Hallen der Galerie zu holen.

BURN-IN auf der ART SALZBURG CONTEMPORARY & ANTIQUES INTERNATIONAL 2019

Update und Resumé | 29.9.2019Die ART Salzburg ist Geschichte. Eine spannende, inspirierende Messe mit vielen neuen Kontakten und Impulsen.Dazu zählt vor allem das Event Kunst und Kultur im Dialog mit Wirtschaft in Kooperation mit dem Senat der Wirtschaft am 28.9.2019. Interessante Erfahrungsberichte von Top Branchenexperten, ganz nach unserer "ART" und auf Wellenlänge.Teilnehmer: Hans Harrer (Vorstandsvorsitzender Senat der Wirtschaft)Mag. Eva-Maria Baronin von Schilgen-Arnsberg (Kulturjournalistin)
Dompfarrer Toni Faber | Sonja Dolzer | Heinz Hofmann

Geometric flow - corners, waves and edges

People want to see patterns in the world. It is how we evolved.Benoit B. MandelbrotIn der September Ausstellung lässt BURN-IN Geometrisches fließen und dringt tief in die geheimnisumwobenen geometrischen zwei- und dreidimensionalen Welten der Spanierin Aurora CID vor, die erstmals in Österreich ausstellt.CIDs Arbeit, eine Art intellektueller Trompe-l'œi (frz. Täuschung des Auges | vorgaukeln von Dreidimensionalität), setzt auf die traditionsreiche Geschichte von Geometrie und Mathematik in der Kunst und auf die junge Disziplin der Fraktale Benoit B. Mandelbrots. Aktuell ist die Fraktalkunst eine relativ weit verbreitete Unterform digitaler Kunst, die kontrovers diskutiert wird.

The big pic

Exhibitions, collections, depotBURN-IN is firmly convinced that only the symbiosis of stationary gallery and attractive online depot will be crowned with success in the future. The art purchase as an exciting experience that is to be enjoyed with all senses, online and of course offline at the gallery.
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019

BURN-IN International Summer-Exhibitions, die Zweite

Nachdem wir im Juli Janka Bertelsen und Ladislav Černý präsentierten, sind im August Sven Bergholz, Petronella HohenwARTer, Heinke Lüttschwager (DE), Barbara Palka Winek und Natalia Winek (PL) an Board.Verlieren Sie sich in die unvergessliche Schönheit irdischer Vegetation, treffen Sie Hannah, die kosmopolitische 3D Giraffen-Dame, die gerade Station in Wien macht, oder blicken Sie kritisch in den ökologischen Spiegel.Als Novität bieten wir einen hochkarätigen, wissenschaftlichen Diskurs, der zum Nachdenken anregt. Vortragende:

Galerien-Streifzug

Der Sommer 2019 steht ganz im Zeichen der Kunst.

Begeben Sie sich am 29.7.19 ab 19 Uhr auf den Galerien-Streifzug rund um den St. Elisabeth-Platz und entdecken Sie Neues, Eindrucksvolles aus unserer Kunstwelt.
Genießen Sie das sommerliche Flair und finden und ergattern Sie ganz nebenbei Ihr absolutes Lieblingsstück.

Muster - Ästhetische Kunstwerke der Natur | Vortrag Prof. Volkmann, Uni Bonn

Wir freuen uns sehr, dass wir Herrn Prof. Volkmann von der Universität Bonn (Institut für Zelluläre und Molekulare Botanik) für einen BURN-IN Vortrag im Rahmen der Summer-Exhibitions im August 2019 gewinnen konnten!In einem höchst spannenden, teilweise sicherlich recht kritischen Diskurs, gibt uns Volkmann Einblicke in die Evolution der Schönheit und Ästhetik der Natur, erörtert Zufall und Notwendigkeit der Selbstorganisation in dieser, beschreibt Blattstellungen, präsentiert schöne Muster (Evolution | Coevolution), zeigt Wissenschaftler als Künstler und analysiert die teilweise zwiespältige Beziehung von Künstlern zur Natur.

Summer-Exhibition 1 | Juli 19

Nach 2015 und 2017 lädt BURN-IN im Juli und August 2019 zu den 3. International Summer-Exhibitions nach Wien und präsentiert zwei unter die Haut gehende Ausstellungen zum Fokusthema GreenART. Sieben Künstler aus Norwegen, Deutschland, Polen und der Slowakei begeistern mit ihren höchst unterschiedlichen Positionen. Der Juli steht ganz im Zeichen monumentaler Kunst. Die Natur offenbart in dieser Ausstellung ihre ganze Sinnlichkeit und Attraktivität und berührt Seele und Geist jedes Einzelnen.  Je mehr wir die Natur um uns herum kennen und verstehen,desto mehr genießen und respektieren wir uns selbst. Janka BertelsenRenaturierung des Urbanen
Dr. Renu Pall (indische Botschafterin), Asit Podda (Künstler)

In the orbit of myths, nature and cities

- an Indian contemplationThe goal of life is to make your heartbeat match the beat of the universe, to match your nature with natureJoseph Campbell, American mythographerIn June 2019 BURN-IN invites you to a journey to India. “contemplari“ means to see up close, to direct one‘s attention to something. For many years Asit Poddar has mesmerised collectors of art from all over the world, by visualising and making many things come alive.In the series Durga Puja he tells the impressive myth around the festival of the goddess Durga in delicate watercolours.The reduced nudes (series women, temple) affect viewers with their poetic-sensual visualisation.
BURN-IN Business Talk 4 und Charity

Impressionen vom ambitionierten und erfolgreichen 4. BURN-IN Business Talk "Was kann strategische Kunst".

Top Stimmung am 24.5. bei BURN-IN! Spannender Talk mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Kunst. Plus: einige wirkich interessante Anknüpfungspunkte für neue Projekte. Das kann strategische Kunst.

BURN-IN Charity für myki mit Werken von Eva Pisa und Nino Perrone

 [[{"type":"media","fid":"20721","view_mode":"default","alignment":"center","instance_fields":"override","attributes":{"style":"height: 84px; width: 200px;"},"field_file_image_alt_text[und][0][value]":false,"field_file_image_title_text[und][0][value]":false}]]Besuchen Sie unsere Finissage und unterstützen Sie mit dem Kauf von Kunstwerken von Eva Pisa und Nino Perrone den Verein myki (Österreichischer Kinderschutzpreis). 
BURN-IN Strategische Kunst | Kunst-Branding | Eva Pisa

#KunstTransfer - BURN-IN Business-Talk

Business-Talk Impressionen jezt ansehen!Investitionen in Kunst, Kultur & Kreativität wirken sich positiv auf Unternehmen und Kunstschaffende aus. Sie steigern einerseits die immateriellen Assets von Unternehmen, schaffen nachhaltige Wettbewerbsvorteile für Organisationen und erschließen andererseits neue Märkte und Einkommen für Kunstschaffende.Sonja Dolzer, BURN-IN
Dr. Werner Fasslabend | Mag. Martina Fasslabend | Nino Perrone | Dkfm. Sonja Dolzer

Vom surrealistischen Zweiklang Geschichte Natur

Es ist nicht die Aufgabe der Kunst, die Natur zu kopieren,sondern sie auszudrücken.Honoré de Balzac, französischer SchriftstellerIm Mai 2019 präsentiert BURN-IN in der Gruppenausstellung vom surrealistischen Zweiklang Geschichte Natur pointillistische und surrealistische Arbeiten (Öl und Acryl auf Leinwand) von Eva Pisa (Österreich) und Nino Perrone (Italien). BURN-IN verwickelt in einen spannenden Dialog zwischen Geschichtsträchtigem, Räumen, Natur und den Menschen, die sich darin bewegen. Nachhaltigkeit und das kulturelle Erbe spielen dabei eine große Rolle.Das Surrealeals Vision.

Imprints of Life - the female perspective

Man hat mir gesagt, ich sei Surrealistin, aber ich bin es nicht.Ich habe nie Träume gemalt, sondern meine eigene Realität.“Frida KahloIm April 2019 präsentiert BURN-IN in der Personale Imprints of Life - a female perspective die italienische Malerin Tiziana Trezzi. Die Meisterin der Chromatologie begeistert mit ihren surrealistischen und hyperrealistischen Werken. Sie konzipiert gekonnt formale Räume in evokativen Gemälden und unterlegt diese mit ausdrucksstarken Botschaften. Trezzis Wissenskanon fusst auf den Säulen Malerei, Gravur, Chromatologie und Psychologie | Kunsttherapie. PROTAGONIST FRAU

Be part of the BURN-IN Summer Exhibitions 2019 | Fokus: GREEN ART | open call

For the third time, the contemporary BURN-IN gallery invites artists from all over the world to present their masterpieces on the topic of GREEN ART (paintings, graphics, photography, sculptures, installations) to the Viennese art public.The BURN-IN missionIn July and August 2019, BURN-IN stages a paradisiacal, sensual gallery garden with surprising, scenographic effects, a place of amazement, contemplation and inspiration.In short: BURN-IN emotionalizes with it's summer exhibitions, makes the public think about GREEN TOPICS and seduces art-collectors to buy art.The metaphor cactus as inspirationThe cactus "captivates" in many ways: visually through its exposed thorns,, symbolically as a survivalist and as a master of resilience with an intoxicating effect.

Schicksalhafte Momente

Nicht, was wir erleben,sondern wie wir empfinden, was wir erleben,macht unser Schicksal aus.Marie von Ebner-EschenbachIm März 2019 lädt BURN-IN zur Ausstellung Schicksalhafte Momente und zeigt 15 Gemälde und 3 Ensembles aus den Jahren 1998 - 2017 der österreichischen Künstlerin Philomena Pichler.Pichler gehört zu jenen vorbildhaften, wirklich starken Frauen, die den Spagat zwischen Kunst und Familie meisterhaft beherrschen. Sie ist eine Meisterin der Beobachtung, absolut detailverliebt, eine akribische Natur, voller Lebenskraft und -freude strotzend. Eine Malerin und Objektkünstlerin, die uns zum genauen Betrachten ihrer Kunst einlädt und mit so manch amüsanten Detail verführt.Alles im Blick

Lost in spaces

In a portrait, you have room to have a point of view and to be conceptual with a picture. The image may not be literally what's going on, but it's representative.Annie Leibovitz, amerikanische FotografinIm Februar 2019 feiert BURN-IN eine weitere Premiere und zeigt Arbeiten der österreichischen Conceptional Art Künstlerin Janet Efrati. In der BURN-IN Soloausstellung Lost in spaces entführt die zeitgenössische Galerie in die Tiefen konzeptioneller Fotokunst, einer Symbiose aus Storytelling und Fotokunst, ein bunter Mix aus Ideen, Fantasien und Realitäten. BURN-IN zeigt 30 aktuelle Arbeiten (Druck auf Chromalux Metall) der Cosmopolitin.

Merry Christmas

★ Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo ★ Merry Christmas and a Happy New Year ★ Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr ★ Joyeux Noël et bonne année ★ Buon Natale e felice anno nuovo ★ God Jul, or Gledelig Jul ★ С Рождеством Христовым и С наступающим Новым Годом ★ 聖誕節和新年快樂 ★ クリスマスと新年おめでとうございます★ اجمل التهاني بمناسبة الميلاد و حلول السنة الجديدة ★ Mele Kalikimaka me ka Hau'oli Makahiki Hou ★ 聖誕節同新年快樂 ★ Geseënde Kersfees en 'n gelukkige nuwe jaar ★ Feliz Natal e próspero ano novoDear customers, business partners and friends of BURN-IN!To be absorbed in a task is luck to go down in misfortune.Dr. Eckart von HirschhausenFinding the right balance - a true art! BURN-IN is already burning for the meaningful art and marketing projects 2019!We wish you a merry Christmas, thank you for your trust in us and look forward to another good cooperation!Best regards Your BURN-IN team

Transgourmet setzt auf BURN-IN

Transgourmet, Europas zweitgrößtes Unternehmen im Abhol- und Belieferungsgroßhandel, setzt auf unser cutting-edge Geomarketing Know-how.Durch die strategische Verknüpfung von Geomarketingdaten mit dem Kundenstamm liefern wir neue potenzielle Abnehmer - und das mit höchster Treffsicherheit.

Surprise with ART

 Machen Sie Ihren Lieben, Ihren Mitarbeitern, Ihren Kunden eine unvergessliche Freude!   Schenken Sie Exklusives, Wertvolles, Einzigartiges!Überraschen Sie mit Kunst oder Geschenkgutscheinen aus dem Hause BURN-IN!

So oder so?!

Eindeutig - zweideutig. Eine Frage der Perspektive.    An Klischees ist immer etwas Wahres dran.Dr. Gregory HouseIm Dezember 2018 lädt BURN-IN zu einer fantastischen Reise in die Bild- und Wortwelten der  Malerin & Grafikerin Petra Traxler-Pilgram und zeigt in der Soloausstellung So oder so?! aktuelle Arbeiten der österreichischen Künstlerin.Gekonnt lässt Traxler-Pilgram ihre „bewegten Figuren“ dynamisch durch den Alltag tanzen und nutzt dabei bewusst Klischees, Stereotypen und Vorurteile, um mit dem Betrachter auf einer Metaebene zu kommunizieren.  Das „Schubladisieren“ hilft den Informationsoverflow erträglich zu gestalten. Negative Vorurteile und Klischees wirken aber häufig auch diskriminierend und sorgen für Misstrauen und schlechtes Klima.

Perfekte Geschenkideen aus der BURN-IN Galerie

Schenken Sie exklusive Kunst! Neue Arbeiten von Eva Pisa bei BURN-IN.Seit vielen Jahren vertritt BURN-IN die österreichische Künstlerin Eva Pisa. Als zeitgenössische Galerie freuen wir uns sehr, Ihnen die aktuellen Arbeiten aus dem Zyklus Living with history anbieten zu dürfen. Die Arbeiten entstanden während der zweiten Biennale in San Severina (Kalabrien | IT). Historisches trifft auf Gegenwärtiges. Verbindendes auf Trennendes. Figuren und Räume erobern die Bildfläche, treten in den Raum und machen die verschiedenen Epochen spürbar.

Zündender Transfer durch das Kunst-Projekt SAMENBANK

Zündender TransferEin Kunstwerk verrät sehr viel über seine Besitzer. Es erzählt der Welt, was Sie inspiriert, was Sie bewegt, worin Ihre Leidenschaft besteht.Es offenbart Dinge und Werte, an die Sie glauben. Es regt zum Nachdenken an. Bei mutiger Wahl polarisiert es und verwickelt in einen Dialog. Verändert nachhaltig das Leben. Genau darum gibt es BURN-IN.BURN-INwir brennenfür KunstAuftragskunst gepaart mit strategischem Management zündet aber auch das Business. Wir sind die Experten rund ums Kunst-Branding. Das ist die State-of-the-art Methode von BURN-IN, die Unternehmen oder Marken mit künstlerischer Intervention neu beleben und damit maßgebliche Mehrwerte für Unternehmer, Umwelt und Kunstschaffende schaffen.

crossfire of daily life

Take advantage of this TOP opportunity!Being human means being conscious and responsible.Dr. Viktor Frankl | Austrian neurologist and psychiatrist (1905-1997)In November 2018, BURN-IN shows five young Iranian artists who confidently and fearlessly process their own personal, explosive experiences in their art and thus provide us with meaningful, thought-provoking, statements.The themes of hope for peace, dependencies, addictions, autonomy, knowledge of the dark side and its positive handling and transfer to the international public, accompany the work of the artists who currently live in Iran, Canada and Norway.The exhibition was shown in September 2018 at the S9 Gallery in Oslo (Norway) and was highly successful.

Gleaning Architecture Biennale Venice 2018

Gleaning | 3 days | 57,500 steps | millions of impressions inhaled | dreamlike scenery - no matter if it's rain or sunshine | Oct. 5-7th 2018 | biennale runs until the end of November!https://www.labiennale.org/en | https://labiennale2018.at 
Herzlich Willkommen an Board! Navrotskyi, Siedlova, Dolzer

T. Siedlova & I. Navrotskyi newly checked in at BURN-IN

After the very successful  exhibition "Life on the run"  in July 2018 BURN-IN now is proud to represent the two Slovak artists. Both know how to merge tradition and modernity, believe in power of individuality, appreciate craftsmanship and the art of old masters.The basic themes: allegorical scenes, stylized portraits, nudes, still lifes, animal depictions, often mixed with humorous ideas. Their works can be found in public and private collections in Germany, the Netherlands, the United Kingdom, the United States and Australia.Both studied at the National Academy of Fine Arts and Architecture in Kiev.Welcome on board!PS: Already now you can order the works of the two artists at BURN-IN. Soon you will find the works in the online depot.

Fotoshooting für ATOMIC

Dr. Shebl & Partner Generalplaner GmbH beauftragte uns mit 2 Fotoshootings.Das Architekturbüro benötigte geokodierte Daten für fotorealistische Visualisierungen der neuen Produktionshallen von Atomic in Altenmarkt.Im Februar wurde im Tiefschnee gestapft, im August am heißesten Tag des Jahres geschwitzt.  
Sonja Dolzer | Tomislav Sabolic | Katharina Dorkin Križ

dok3na UMA meets cityscapes

Faith moves mountains.Matttew 21, 18-22 | The BibelIn September BURN-IN enters with the current exhibition Dok3na UMA and the cityscapes unknown areas, the deeply rooted beliefs. They represent an inner "map" of each individual and are the result of the experienced and felt. Mostly unaware, stored in a "limitless library".doctrinesLimitsPerspectivesHorizonsThis individual map corresponds to a subjective reality and forms the basis of our beliefs and value systems. This defines own boundaries, but also creates new horizons. Beliefs, attitudes and opinions nourish these convictions.
BURN-IN öffnet auch samstags zwischen 10 und 15 Uhr die Pforten für Sie!

BURN-IN gallery will open its doors from September 2018 on Saturdays!

By popular demand, BURN-IN changes the opening hours! We look forward to your visit also on Saturdays between 10am and 3pm.That means even more customer service for you!