Heldenreise I

10.07.2014 bis 31.07.2014

Haupt-Reiter

Die Monate Juli und August stehen ganz im Zeichen von imposanten Heldenreisen von Künstlern. Das Ziel der Reihe, die BURN-IN auch 2015 fortführen wird, sind Kunstschaffende vor den Vorhang zu holen, die zu den großen, mutigen und furchtlosen Denkern und Akteuren gehören, die durch Ihre Kunst auch bei starkem Widerstand zum Nachdenken anregen und nachhaltig verändern möchten oder quasi als Antithese alles fließen lassen,  Savoir-vivre, Laissez-faire und easy-going lieben... 

BURN-IN will damit an die Tradition der Wiener Secession anschließen  und politische, gesellschaftliche, soziale, ökologische und last but not least ökonomische Positionen ausleuchten (Stichwort Wiener Salon).

Im Juli zeigen wir Exponate von erpe Vienna. Die präsentierten Exponate stammen aus den Zyklen QUIREA, hair, fish und Druckstöcke und wurden zum Teil im Rahmen der Personale QUIREA in Bruck/Mur im Juni 2014 ausgestellt.

Die Heldenreise von erpe besteht in der jahrzehntelangen Auseinandersetzung mit genetischen und technischen Codes. 

"Die Besonderheit liegt immer in der Intelligenz des Codes. Als Künstler nutze ich die Möglichkeit der Fehlertoleranz,  indem ich den individuellen QR-Raster mit grafischen Mitteln und Malerei verfremde und auch mit einem spannungsgeladenen "Davor-Dahinter" experimentiere. Ein abstraktes Portrait, das virtuelle Synomyn einer Person oder Organisation entsteht und rückt in den Fokus der Aufmerksamkeit. Für mich als Künstlerin und Visionärin liegt der besondere Reiz am Projekt QUIREA im Spannungsfeld zwischen sinnlicher Intimität (den genetischen Codes), der artifiziellen Sachlichkeit (den technischen Codes) und meinem künstlerischen Schaffen."

Renate Polzer

Ausstellung: 10. - 31. Juli 2014

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10-18 Uhr
Alle Werke finden Sie auch im online-Shop. 

Wenn Sie als Unternehmer oder Künstler eine einprägsame Heldenreise erzählen möchten,nachfolgend einige Gedanken zum Thema Storytelling. 

Storytelling

Das Konzept des Storytellings basiert auf den Lehren des Psychotherapeuten Paul Rebillot (Die Heldenreise), des Psychiaters Carl Gustav Jung (Archetypen - Urbilder der Seele unabhängig von Geschichte und Kultur), des Mythenforschers Joseph Campell, der narrativen Landkarte / narrativen Psychologie / narrativen ART, den aktuellen Neuromarketing-Konzepten sowie der Love-Marks (Sinnlichkeit, Intimität und Geheimnis), die auf eine emotionalisierte Inszenierung abzielen.

Storytelling ist aktuell das wissenschaftliche Tool um Firmen- und Personengeschichten spannend, einprägsam, prägnant und emotional zu erzählen. Der Zuhörer fühlt und lebt mit den Hauptdarstellern und entwickelt automatisch eine große Empathie und Bindung zum Gegenüber. Teilt Gutes und Schlechtes, ist Teil des „Stammes“…

Campell entwickelte die Heldenreise und splittet sie dramaturgisch in drei Akte:

Erster Akt: 
Gewohnte Welt (Komfortzone), Ruf des Abenteuers, Hinterfragen bzw. Zögern des Helden, ev. vorläufige Weigerung, Begegnung eines Mentors, überschreiten der ersten Schwelle.


Zweiter Akt: Bewährungsprobe, Verbündete, Feinde, entscheidende Prüfung (Feuerprobe), vorläufige Belohnung (Erkenntnis)
 

Dritter Akt: 
Rückweg, letzte entscheidende Prüfung (Klimax), bevor das Elixier seine Wirkung entfalten kann, Auferstehung, Rückkehr mit dem Elixier.
 

Die Heldenreise findet in vielen internationalen Blockbustern Anwendung und basiert auf dem Monomythos, einer zugrunde liegenden auf Mythen basierenden Geschichte, die international bekannt ist und über Kulturen hinweg richtig verstanden und dekodiert wird.

Sie funktioniert dann, wenn der Zuhörer die Geschichte, den Konflikt, versteht, die Gegner in etwa gleich stark sind (David gegen Goliath nur auf den ersten Blick nicht auf Augenhöhe), die Protagonisten sich dem Kampf stellen und der Konflikt nachvollziehbar gelöst wird.

Conclusio

Damit Organisationen / Künstler als Helden von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird, müssen sie ihren Ruf folgen und selbstbewusst und tapfer die Heldenreise antreten. Alltagswelt und Komfortzone verlassen, in ein unbekanntes Land aufbrechen, eine deutlich erkennbare Schwelle überschreiten, Mentoren folgen, Gegner besiegen, eine echte Bewährungsprobe bestehen und last but not least das Elixier ernten und genießen. Denn dieser Cocktail bezaubert, verführt zum Genuss und kommuniziert die authentische Leitidee des künstlerischen Schaffens.

Ein Mythos entsteht.

BURN-IN berät Sie gerne! Wir bieten Workshops, Konzepte und entwickeln gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte, spannende Geschichten.

 

Ausgestellte Kunstwerke

Renate Polzer Austria

Anglertraum I+II

Gemälde, 80 cm x 240 cm
€ 7.200,00

Bruck I

Gemälde, 80 cm x 70 cm
€ 1.550,00

Bruck II

Gemälde, 80 cm x 60 cm
€ 1.550,00

clear-cut

Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 1.550,00

Druckstock 1998

Gemälde, 49 cm x 30 cm
€ 5.200,00

Druckstock 1999

Gemälde, 130 cm x 45 cm
€ 7.200,00

Fingerprint I

Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 1.550,00

Fishman

Gemälde, 150 cm x 100 cm
€ 4.700,00

Goldfische

Gemälde, 107 cm x 45 cm
€ 7.200,00

Mähne des Dirigenten

Gemälde, 140 cm x 200 cm
€ 7.200,00

man of note

Gemälde, 200 cm x 130 cm
€ 6.200,00

Q-hair patriotic

Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 1.550,00

Relationship

Gemälde, 200 cm x 140 cm
€ 7.200,00

Schach

Gemälde, 148 cm x 35 cm
€ 7.200,00

Selbstportrait-Mutation 4

Gemälde, 100 cm x 100 cm
€ 2.060,00

Synonym II

Gemälde, 200 cm x 150 cm
€ 7.200,00

Tattoo 1

Gemälde, 60 cm x 60 cm
€ 830,00

Tattoo 2

Gemälde, 60 cm x 60 cm
€ 830,00

Tattoo 3

Gemälde, 60 cm x 60 cm
€ 830,00

Tattoo 4

Gemälde, 60 cm x 60 cm
€ 830,00
Alle Kunsterke anzeigen