Strukturen (Sezession Graz)

01.04.2016 bis 29.04.2016
Vernissage 07.04.2016
Lesung 28.04.2016

Haupt-Reiter

Station III: Strukturen

BURN-IN feierte dieser Tage das 2-Jahres Jubiläum in Wien. Anlass genug neue Instrumente und Strukturen zu etablieren.

Ab Sommer 2016 setzt BURN-IN zwei weitere zündende Impulse für Kunstsammler und Unternehmen. Der BURN-IN BUSINESS CIRCLE wendet sich an regionale Unternehmen, Organisationen und an die Politik. In den nächsten zwei Jahren organisiert BURN-IN insgesamt vier Roundtables in der Galerie, präsentiert Wissenswertes zum Thema Kunst-Branding sowie Creative Placemaking und initiiert damit einen weiterführenden Dialog über gemeinsame Projekte & Strategien.

Der BURN-IN CLUB wendet sich sowohl an Kunsteinsteiger als auch an erfahrene Sammler und überrascht mit einem kunsthistorischem Semester (5 Stationen | Okt. 2016 bis Feb. 2017), prominenten Rednern, künstlerischen Workshops mit ästhetisch-theoretischem Hintergrund, Previews bei Vernissagen und Incentives (BURN-IN USB Schlüssel, BURN-IN Espresso-Set, BURN-IN Brände...). Kunst & Branding wieder einmal ganz anders gedacht!

Zur Finissage am 28. April um 19 Uhr liest der Autor Peter Miniböck, Mitglied des PEN-Clubs.
Der 1946 in Wien geborene und in Mödling lebende Autor Peter Miniböck schreibt [auch] sehr direkt wirkende, unmetaphorische Gedichte, die durch ihre Ehrlichkeit beeindrucken. Hier geht ein Autor illusionslos an die Dinge heran, um durch ein Loch des Waldes „die Ewigkeit zu erkennen”, wie er in einem Gedicht sagt. Dabei ist ihm völlig klar, daß der Teppich des Lebens aus vielen Löchern besteht, die keine ausgeglichene Betrachtungsweise zulassen, was ihn gelegentlich zu Kraftausdrücken und Sarkasmen greifen läßt. In seinem Werk spürt man deutlich jene innere Betroffenheit, die den wahren Dichter kennzeichnet.
Albert Janetschek

In der Ausstellung STRUKTUREN vermitteln die drei Mitglieder der Sezession Graz, LINDA LEEB, BARBARA RITTLER und MONIKA SCHÖNBACHER-FRISCHENSCHLAGER Diversität als abstrakte Präsentation von Mensch und Natur.

Ausgestellte Kunstwerke

Aufbruch

Linda Leeb Austria
Gemälde, 14 cm x 25 cm
€ 4.600,00

Aufstrebende

Linda Leeb Austria
Gemälde, 49 cm x 11 cm
€ 4.600,00

Das Nichts und doch etwas

Barbara Rittler Austria
Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 2.300,00

Europa auf dem Stier

Barbara Rittler Austria
Gemälde, 42 cm x 32 cm
€ 570,00

Schrifttafel

Monika Schönbacher-Frischenschlager Austria
Gemälde, 93 cm x 93 cm
€ 1.200,00

Schwarz- Weiß, Diptychon

Monika Schönbacher-Frischenschlager Austria
Gemälde, 93 cm x 206 cm
€ 4.700,00

Linda Leeb Austria

Aufbruch

Gemälde, 14 cm x 25 cm
€ 4.600,00

Aufstrebende

Gemälde, 49 cm x 11 cm
€ 4.600,00

Faltung

Gemälde, 9 cm x 10 cm
€ 2.100,00

Flamme I

Gemälde, 17 cm x 13 cm
€ 4.000,00

Flamme II

Gemälde, 18 cm x 14 cm
€ 4.000,00

Fontana I

Gemälde, 62 cm x 15 cm
€ 4.800,00

Fontana II

Gemälde, 13 cm x 9 cm
€ 2.600,00

Galaktischer Tanz

Gemälde, 75 cm x 47 cm
€ 9.100,00

Imaginäre Pyramide

Gemälde, 7 cm x 11 cm
€ 1.700,00

Mauer - Röntgenbild-Relief

Gemälde, 135 cm x 450 cm
€ 21.500,00

Mauersteine I

Gemälde, 50 cm x 50 cm
€ 1.100,00

Mauersteine II

Gemälde, 50 cm x 50 cm
€ 1.100,00

Mauersteine III

Gemälde, 50 cm x 50 cm
€ 1.100,00

Sitzend

Gemälde, 12 cm x 23 cm
€ 4.000,00

Sitzende

Gemälde, 35 cm x 30 cm
€ 4.000,00

Spiralmensch

Gemälde, 22 cm x 14 cm
€ 3.200,00

Barbara Rittler Austria

Das Nichts und doch etwas

Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 2.300,00

Europa auf dem Stier

Gemälde, 42 cm x 32 cm
€ 570,00

Freiheit 2000 - eine Schneckenhausvision

Gemälde, 200 cm x 50 cm
€ 3.400,00

Kopfrot

Gemälde, 42 cm x 32 cm
€ 800,00

nach Musik von Ravi Skankar I

Gemälde, 100 cm x 70 cm
€ 2.300,00

nach Musik von Ravi Skankar II

Gemälde, 100 cm x 80 cm
€ 2.100,00

Tango in der Wirbelsäule I

Gemälde, 90 cm x 60 cm
€ 2.100,00

Tango in der Wirbelsäule II

Gemälde, 90 cm x 60 cm
€ 2.100,00

Tango in der Wirbelsäule III

Gemälde, 90 cm x 60 cm
€ 2.100,00

Tanz

Gemälde, 42 cm x 32 cm
€ 850,00

Wintermond

Gemälde, 80 cm x 80 cm
€ 2.200,00

Wirbelrot

Gemälde, 42 cm x 32 cm
€ 800,00

Monika Schönbacher-Frischenschlager Austria

Schrifttafel

Gemälde, 93 cm x 93 cm
€ 1.200,00

Schwarz- Weiß, Diptychon

Gemälde, 93 cm x 206 cm
€ 4.700,00

Unnatürlich

Gemälde, 117 cm x 104 cm
€ 3.400,00
Alle Kunsterke anzeigen

Künstler Info

Leeb 201604

Linda Leeb (AT)

Lebt in Graz. Sie absolvierte die Meisterklasse für Bildhauerei an der Internationalen Sommerakademie in Salzburg bei Prof. Heinrich Kirchner und Prof. Wander Bertoni. Als Präsidentin der Sezession Graz (1983 bis 2013) erhielt sie die Ehrenmedaille der Stadt Graz und das goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Der Künstlerin wurde 1980 der Kunstförderpreis der Stadt Graz zuerkannt und sie führte als Gewinnerin des Bundeswettbewerbs 1985 verschiedene Großplastiken aus.
In ihren IMAGINÄREN ARCHITEKTUREN verwendet Linda Leeb Röntgenbilder als Bildträger für grafische Gestaltungen und stellt damit die Verbindung zum Menschen her. Sie gestaltet aus 52 Bildteilen ein Objekt, eine MAUER, die den gesamten Galerienraum beherrscht und ergänzt das Dreidimensionale durch einzelne zweidimensionale MAUERSTEINE.

rittler 201604

Barbara Rittler (AT)

Besuchte das College für Malerei und Keramik in Willmar, Minesota, und studierte an der Universität in Austin, Texas. Sie absolvierte die Kunstgewerbeschule Ortweinplatz in Graz und lebt seit 1977 als freischaffende Künstlerin in Bad St. Leonhard in Kärnten. Ausstellungen und Studienaufenthalte führten die Künstlerin nach England, Deutschland, die Schweiz und Kreta. Barbara Rittler ist seit 1982 Mitglied der Sezession Graz.

Natur als wesentlicher Bestandteil ihres Lebens setzt sich in den künstlerischen Arbeiten von Rittler fort, zum Thema TANGO wirbeln bunte Farben über die Bildfläche und ein ironisches Objekt zeigt das Trennende von Natur und Technik als Zusammenhang.

SCHÖNBACHER 201604

Monika Schönbacher-Frischenschlager (AT)

Nach ihrer Ausbildung zur Pädagogin mit Schwerpunkt Bildnerische Erziehung ergänzte Schönbacher-Frischenschlager ihre Ausbildung in künstlerischen Fortbildungsseminaren. Ihre Malerei, Bildobjekte und Installationen zeigt sie seit 1978 in Ausstellungen in ganz Europa. Ihre Bücher zum Thema Umweltschutz mit Illustrationen ihrer Kunst sollen Kinder und Erwachsene zum Nachdenken anregen. Seit 1993 ist sie Mitglied der Sezession Graz.

Schrifttafeln mit kritischem Text und Natur-Impressionen bestimmen die Ölbilder von Monika Schönbacher-Frischenschlager. Die heile Natur hat sich allerdings verändert. Das Verhältnis des Menschen zu seiner Umwelt und die Bedrohung der Natur sowie der Verlust der Pflanzenvielfalt drückt sich bei der Künstlerin in reduzierter Farbigkeit aus.