Im Reich der Weissschatten

Ausstellung 09. January - 28. February 2023
Vernissage 13. January 2023 18:00

Der göttliche Lebensraum Natur neu interpretiert.


Im Jänner 2023 lädt die Wiener BURN-IN Galerie ins REICH DER WEISSSCHATTEN der Tiroler Malerin Andrea Langensiepen und präsentiert 20 eigenständige Arbeiten, die zwischen 2010 und 2022 entstanden.

Die großen Themen der Natur und der Mythologie finden sich in vielen Werken der Künstlerin wieder. Sie verwandeln den Kunstraum in eine spannungsgeladene zeitgenössische Oase in unvergleichlicher Schönheit, in einen Ort voller Stille und Kontemplation. 
Farbintensives trifft auf zarte Farbklänge, großformatige Mehrteiler auf kleinere Formate. Das Weiß flieht manchmal mehr manchmal weniger. Manchmal schnell, manchmal mit großer Bedächtigkeit. Die Farben der Natur erobern mit aller Kraft den Bildraum und erschaffen einen spektakulären Bildteppich. Tiefes Rot trifft auf leuchtendes Gelb und warmes Burgund. Gelb verkehrt mit Grün und Braun. Weiß nähert sich kokett dem Grau und wird von sattem Grün und Schwarz tangiert. Mint, Pink, Kobalt und Apricot setzen klitzekleine, jedoch umso aufsehenerregendere Akzente. Die magischen Farbakkorde entfachen beim Betrachter eine neue Art der Sinnlichkeit in der Malerei, etwas auf den ersten Blick vordergründig Diametrales. Sie verstehen es, ein Gefühl der Freiheit und des Bereitseins zu transportieren.

Zu den Hauptwerken der Ausstellung zählen das Diptychon Und endlich weiß ich, wo ich sein will, Quest I-III, Weissschatten I-III, Die Heldenreise, Morpheus  I-III und Other Days.

Die gleichnamige Kurzgeschichte IM REICH DER WEISSSCHATTEN zeichnet zudem ein stimmungsvolles Bild der Protagonistinnen Chloe und Psyche. Sie erzählt von idyllischer Ruhe, der Zeit der Einkehr und des Aufbruchs bzw. Wandels im jahreszeitlichen Rhythmus, der Spiritualität paradiesischer Gärten und der Unruhe unter Blütenweiß, dem radikalen Aufstand botanischer Kulturen.

Vernissage anmelden

Vernissage & Programm

BURN-IN und Andrea Langensiepen laden zur Ausstellungseröffnung am 13.01.2023, 18-20 h.

  • Begrüßung und Ansprache zur Ausstellung Sonja Dolzer | BURN-IN Gründerin
  • Dialog mit Andrea Langensiepen
  • Geselliges Miteinander

Location

BURN-IN Galerie im Gerngross 2. OG | 1070 Wien, Mariahilfer Straße 42-48

#KunstTRANSFER

Lyrisches Storytelling in der Kunst

Menschen lieben Geschichten, denn sie berühren, verankern sich in den Gehirnen und bleiben "ewig" in Erinnerung. Das zeigt auch eine Studie der Stanford University, die eine 22-fache Erinnerungsleistung attestiert.

Der Monomythos, die klassische Heldenreise (manchmal auch als Quest bezeichnet), wurde vom amerikanischen Mythenforscher Joseph Campell erforscht und findet in diversen Genres (Literatur, Film, Coaching, Therapie, Wirtschaft) Anwendung. Campell schickt seine Helden auf Reisen, setzt sie großen Prüfungen aus, die sie allesamt mit Bravour meistern. Der strahlende Held erntet das Elixier und verändert damit die Welt. 

Welch‘ schönes Bild! Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Andrea Langensiepen schrieb Sonja Dolzer zwei lyrische Kurzgeschichten, die in den  Langensiepschen Kosmos entführen und mit Unerwartetem überraschen. Einprägsame, emotionale Geschichten abseits der traditionellen kunsthistorischen Betrachtungsweisen. 

2020 entstand CHLOES PARADOXES DOPPELLEBEN UND DIE EWIG NAGENDE QUEST, eine Geschichte, die zwischen den Zeiten switcht und Historisches mit Zeitgenössischem bzw. Gegenwärtigem verwebt. Psyche, Eros, Daphnis und Pan begegnen Chloe, der zweifelnden kreativen Seele, die den Mut fasst und sich dem Publikum öffnet.

2021 folgte die Kurzgeschichte IM REICH DER WEISSSCHATTEN. Chloe und Psyche betreten ein neues Raum-Zeit Gebilde, in dem sie über aufkeimende Konflikte von Mutter Erde und den radikalen Aufstand botanischer Kulturen sinnieren. Dabei erkennen beide ihren kontroversen Zugang und das Befruchtende ihrer Freundschaft. Das REICH DER WEISSSCHATTEN erblickt das Licht der Welt. Beide Kurzgeschichten wurden im Kunstbuch ANDREA LANGENSIEPEN veröffentlicht.

Die BURN-IN Ausstellung IM REICH DER WEISSSCHATTEN nimmt Bezug auf die Kurzgeschichte und präsentiert die relevanten Arbeiten im atypischen Kunstraum Gerngross in Wien.
 

Ausgestellte Kunstwerke

Buch Cover
Andrea Langensiepen
Andrea Langensiepen Österreich
Buch, 27 x 22 cm
€ 40
Ohne Titel 2, Diptychon
Botanische Revolution - das Leben spüren II + III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 180 x 280 cm
€ 17.700
Das Glück ist ein Grasfeld
Das Glück ist ein Grasfeld
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 80 cm
€ 4.800
Das große Blau II
Das große Blau II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 130 x 150 cm
€ 9.800
Buch Cover
Andrea Langensiepen
Andrea Langensiepen Österreich
Buch, 27 x 22 cm
€ 40
Ohne Titel 2, Diptychon
Botanische Revolution - das Leben spüren II + III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 180 x 280 cm
€ 17.700
Das Glück ist ein Grasfeld
Das Glück ist ein Grasfeld
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 80 cm
€ 4.800
Das große Blau II
Das große Blau II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 130 x 150 cm
€ 9.800
Der blaue Garten der Sehnsucht
Der blaue Garten der Sehnsucht
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 140 cm
€ 9.800
Die 4.Königin
Die 4.Königin
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 100 cm
€ 7.000
Die Heldenreise
Die Heldenreise
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 185 x 125 cm
€ 8.900
Geteiltes Glück ist doppeltes Glück
Geteiltes Glück ist doppeltes Glück
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 95 x 75 cm
€ 4.300
Hinter goldgrünen Schatten I + II
Hinter goldgrünen Schatten I + II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 160 x 120 cm
€ 9.600
Hinter goldgrünen Schatten III IV V
Hinter goldgrünen Schatten III IV V
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 120 x 120 cm
€ 7.200
Hinter goldgrünen Schatten VII
Hinter goldgrünen Schatten VII
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 60 x 50 cm
€ 1.800
Hinter Veilchen I
Hinter Veilchen I
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 80 cm
€ 5.600
Hinter Veilchen II
Hinter Veilchen II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 80 x 100 cm
€ 4.800
Ich warte auf dich am See II
Ich warte auf dich am See II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 80 x 120 cm
€ 3.900
Ich warte auf dich am See III
Ich warte auf dich am See III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 80 x 80 cm
€ 5.800
Junge Frau am Ufer, Wahrheit und Illusion
Junge Frau am Ufer, Wahrheit und Illusion
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 190 cm
€ 9.400
Königin der Veilchen
Königin der Veilchen
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 80 cm
€ 4.800
Morpheus I
Morpheus I
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 160 cm
€ 8.000
Morpheus II
Morpheus II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 140 cm
€ 7.000
Morpheus III
Morpheus III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 170 x 157 cm
€ 10.000
Other Days III
Other Days III, läute die Glocken
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 170 x 157 cm
€ 10.000
Quest I
Quest I
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 100 cm
€ 7.000
Quest II
Quest II
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 120 x 100 cm
€ 6.000
Quest III
Quest III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 100 cm
€ 7.000
Stille
Stille
Andrea Langensiepen Österreich
Druck, 100 x 66 cm
€ 3.900
Und endlich weiß ich, wo ich sein will
Und endlich weiß ich, wo ich sein will
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 180 x 375 cm
€ 19.800
Verborgen in Purpur
Verborgen in Purpur
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 160 x 120 cm
€ 9.600
Weissschatten II
Weissschatten II – Botanische Revolution
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 160 cm
€ 8.000
Weissschatten III
Weissschatten III
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 100 x 140 cm
€ 7.000
Weissschatten I
Weissschatten – Unruhe unter Blütenweiss
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 160 x 100 cm
€ 8.000
Ohne Titel 1
Wenn Himmel und Erde sich berühren
Andrea Langensiepen Österreich
Gemälde, 140 x 180 cm
€ 8.900

Künstler Info

Und endlich weiß ich, wo ich sein will

Und endlich weiß ich, wo ich sein will

Andrea Langensiepen

Andrea Langensiepen

Andrea Langensiepen wurde 1964 in Wien geboren und arbeitete viele Jahre erfolgreich als Art Director für bedeutende italienische Modelabels. 2006 gründete sie ihre eigene Designagentur in Tirol und startete gleichzeitig eine breit gefächerte künstlerische Ausbildung. Hubert Scheibl, Peter Casagrande, Prof. Markus Lüpertz, Prof. Hermann Nitsch und Prof. Christian Ludwig Attersee wirkten stark prägend auf die Künstlerin. Langensiepen ist eine leidenschaftliche Malerin, die sich zeit ihres Lebens der Frage widmet, wie das Neue in die Welt kommt. Ihre Fragestellungen sind komplex. Was ist Kunst? Was ist Schöpfung? Was gibt uns die Kraft, Neues zu schaffen? Was ist für wen, wann und warum sichtbar? Welche Themen berühren den Einzelnen, die Gesellschaft, den Kunstschaffenden? Wie verändern sich Themen und die Kunst per se im zeitlichen Kontext?

Durch diese komplexe Betrachtung und deren künstlerische Realisierung eröffnet die empathische Seismografin und authentische Storytellerin unerwartete Horizonte, die von enormer Kreativität, Professionalität und Nonkonformität geprägt sind. Prägungen, die zusätzlich durch ihren Großonkel und akademischen Maler Andreas Einberger und Ihre bedeutenden Lehrer, allesamt große Freigeister, befeuert wurden. 

Langensiepen selbst empfindet Kunst als das große Geheimnis des Loslassens, des sich Lösens aus dem üblichen Deutungsrahmen, als das sich Befreien von Konventionen und Zwängen. Durch die Überschreitung maßgeblicher Schwellen gelingt der ersehnte Eintritt in den schöpferischen Schaffens- und Tätigkeitsrausch (Flow), der als ultimatives Element schöpferischer Gestaltung zur optimalen Auslotung des Potenzials gilt. Langensiepen beschreibt dies als ihre große Reise, deren Wege und Ziele sie erst erkennt, wenn sie sich ihr offenbaren, als schöpferischer Akt, als Odyssee durch all ihre Wirklichkeiten.

In ihrem bevorzugten Format, der Malerei, kann sie ihre Begeisterung für Farben und Formen sowie deren Komposition in einem offenen Prozess verfolgen. Sie löst sich von dem Oberflächlichem, Sichtbarem und sucht nach dem, was unter der Oberfläche liegt.

In ihren Werken tastet sich die Künstlerin Schicht für Schicht an das Gemälde heran. Dabei gibt es keine Beschränkung auf bestimmte Techniken oder Stile. Das Loslösen von Bestehendem gibt schöpferischen Kreationen den Raum, zu wachsen. Ihre Arbeiten verstehen sich als offener Prozess und sind eine ununterbrochene Folge von Aufbrüchen und Verwerfungen.

Geleitet von Intuition, Impulsivität und dem Blick für Details gelingt es ihr, die Fülle der Welt in der Vielschichtigkeit der Komposition einzufangen. Der stattfindende Transformationsprozess ist für sie die immerwährende Suche nach Antworten auf Fragen, die nie gestellt wurden.

Die abstrakte freie Malerei Langensiepens entführt in die Welt der Natur, der Mythologie und des Glücks. Ganz im Sinne Theodor W. Adornos verschmilzt hier Naturschönes mit Kunstschönem.

Seit 2021 Ausstellungen in Österreich, Deutschland und Italien.

Andrea Langensiepen lebt und arbeitet in Ellmau in Tirol.