Das unsichtbare Sichtbare

Ausstellung 07. November - 03. December 2022

Erlesene abstrakte Kompositionen einer Autodidaktin, die ihr Leben trotz Multipler Sklerose mutig und erfolgreich gestaltet.

Im Nov. 2022 entführt die zeitgenössische BURN-IN  Galerie in der Ausstellung Das unsichtbare Sichtbare in die kraftvollen Naturbildwelten der Künstlerin Gorica Jeremić.

Die Natur ist dabei integrativer Bestandteil ihres Ichs und dient als ultimative Inspiration für die komplexen, kompositorisch-harmonischen und malerisch-reizvollen Abstraktionen.

Das unsichtbare Sichtbare referenziert zudem auf die Krankheit Multiple Sklerose, einer Krankheit im Verborgenen, an der Jeremić vor einigen Jahren selbst erkrankte. Trotz der Unheilbarkeit beeindruckt Jeremić als mutige, expressive Malerin und als echtes Vorbild! Perfekt für BURN-INs Formate der Sinnstiftung und GreenART.

Die Künstlerin wird einen Teil des Verkaufserlöses an die kooperierende Multiple Sklerose Gesellschaft Wien spenden!

Logo MS Gesellschaft

Vernissage Poster

Vernissage & Programm

BURN-IN und Gorica Jeremić laden zur Ausstellungseröffnung am 11.11.2022, 18-20 h.

  • Begrüßung und Ansprache zur Ausstellung Sonja Dolzer | BURN-IN Gründerin
  • Wortspende Präsidentin Prof. Dr. Barbara Kornek | Präsidentin Multiple Sklerose Gesellschaft Wien
  • Filmbeiträge über die Künstlerin Gorica Jeremić und die MS Gesellschaft Wien
  • Musikalisches Highlight: Christiana Uikiza
  • Geselliges Miteinander

Location

BURN-IN Galerie im Gerngross 2. OG | 1070 Wien, Mariahilfer Straße 42-48

#KunstTRANSFER

Return on Culture durch Sinnstiftung

Die Konzeption und Realisierung sinnstiftender Ausstellungen gewinnt im Hause BURN-IN kontinuierlich an Bedeutung. GreenART beleuchtet dabei auch viele soziale, ökologische und ökononische Aspekte, stets unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit für Mensch und Umwelt.

Doch was bedeutet Sinnstiftung genau?

Albert Einstein sagte einmal: Wer sein Leben als sinnlos empfindet, ist nicht nur unglücklich, sondern auch kaum lebensfähig. Nach Viktor Frankl, dem Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse, ist das Streben nach Sinn fix in uns Menschen verankert. Ebenso die Freiheit des menschlichen Willens und ein sinnvolles Tun, das Spuren für die Um- und Nachwelt hinterlässt. Ein Leben ohne Sinn macht erwiesenermaßen unglücklich.

Frankls Buch Trotzdem ja zum Leben sagen, das seine Erfahrungen im Konzentrationslager verarbeitet und vielen Menschen Hoffnung spendete, zeigt, wie der eigene Mindset das Leben beeinflusst und sinnstiftend im positiven Sinne wirkt.

Die aktuelle Solo-Ausstellung Das unsichtbare Sichtbare der Autodidaktin Gorica Jeremić ist ein wertvolles künstlerisches Statement einer enorm starken Künstlerpersönlichkeit, die trotz der unheilbaren Krankheit Multiple Sklerose neuen Sinn im Leben fand und Fulminantes in wenigen Jahren schuf.

Jeremić zieht in ihrer Abstraktion Parallelen zur für die Außenwelt oftmals unsichtbare Krankheit Multiple Sklerose und lässt das vordergründig Unsichtbare für den Betrachter sichtbar und spürbar werden.
Die enge Kooperation mit der Multiple Sklerose Gesellschaft Wien ergibt für Betroffene der Krankheit und für Kunstsammler viel Sinnstiftendes. Neben der bedeutenden Ausstellung wird die Künstlerin einen Teil des Verkaufserlöses spenden. BURN-IN schafft mit großer Freude die perfekten Rahmenbedingungen im atypischen Kunstraum Gerngross.

Ausgestellte Kunstwerke