Galerie

Im Nov. 2022 entführt die zeitgenössische BURN-IN Galerie in der Ausstellung Das unsichtbare Sichtbare in die kraftvollen Naturbildwelten der Künstlerin Gorica Jeremić. Die Natur ist dabei integrativer Bestandteil ihres Ichs und dient als ultimative Inspiration für die komplexen, kompositorisch-harmonischen und malerisch-reizvollen Abstraktionen.
BURN-IN bespielt von Oktober 2022 bis Jänner 2023 zum vierten Mal das Traditionskaufhaus Gerngross in Wien. Diesmal gastiert man im 2. Obergeschoss und zeigt drei Fixgrößen der Galerie, die Protagonistinnen Ellen Semen (A), Tiziana Trezzi (I) und Aurora CID (E). Drei starke, höchst authentische Künstlernaturen, drei Superwomen, die der Gesellschaft den Spiegel unerbittlich vors Gesicht halten. Trezzi fokussiert das Thema Frau und deren Stellung in der Gesellschaft, CID verknüpft die Schönheit und Relevanz von Natur und Geometrie und Semen analysiert globale Konflikte und entpuppt sich dabei als sensible, seismografische Storytellerin.
BURN-IN proudly presents.... 4 weitere Ausstellungen im Traditionskaufhaus Gerngross an der Wiener Mariahilfer Straße! Rechtzeitig vor Beginn der stimmungsvollen Weihnachtszeit arbeitet die zeitgenössische Galerie auf Hochtouren am neuen Ausstellungsprogramm mit Fokus GreenART.
GreenART Return on Culture:  Ein ungewöhnliches Geschäftsmodell

Die kontroverse, inspirierende LO Zeitschrift startet dort, wo

BURN-IN AUSTELLUNG IM GERNGROSS

Die zeit

 

Künstlerportrait online-Depot

BURN-IN lernte Susanne Guzei-Taschner im Herbst 2021 kennen und erkannte bald das Potenzial der sehr eigenständigen Arbeiten und damit die bedeutende Aufwertung des Galerieportfolios.

In einem Statement schreibt die Künstlerin unter dem Titel Natur.Raum.Ritual: "Die Natur schenkt uns Fülle, Reichtum, Vielfältigkeit, Verbundenheit und Ordnung. Diese Themen beschäftigen mich auch in meiner künstlerischen Arbeit. Wie können wir uns an diese unerschöpfliche Energie anschließen, sie nutzbar machen, ohne sie zu zerstören? In meinen Werken greife ich Themen aus der Natur auf und transformiere sie."

Dadurch trifft die sympathische Künstlerin haargenau die Intentionen von BURN-IN in Richtung GreenART, Natur, Diversität und Sinnstiftung.

COMING SOON!

Der neue BURN-IN KUNSTRAUM SCHÖNBRUNN im Zuckerbäckerstöckl öffnet Anfang 2022 seine Pfor

Gewinne 1 von 5 Miniaturen von Tizianna Trezzi & BURN-IN. Einfach diesen Beitrag abonnieren, liken und einen Freund markieren. Kunstwerk: Miniatur - Zur Mitte Größe: 20 x 20 cm Der Sieger wird am 16. August 2021 gezogen und per DM informiert. * Miniatur wird ohne Rahmen versandt.
Start des Buchprojektes "The key to blooming cultures"

 

Richard Fischer und Sonja Dolzer  tauchen gemeinsam in die floralen Welten des Fotokünstlers und erörtern dabei die Geheimnisse eines wertebasierten sinnstiftenden Managements.

BLOOMING CODEC - ein zeitgenössisches Kultur- und Umweltmanifest für kulturgetriebenes Management für nachhaltiges Wachstum & florale Skulpturen als Sinnbild für den Wandel.

Das Projekt von Richard Fischer und Sonja Dolzer verwebt Kunst, Wissenschaft und Philosophisches und wagt darüber hinaus das Experiment, ein höchst ästhetisches, emotionalisierendes Kunstbuch mit einem faktenbezogenen Sachbuch (CSR, CCR, kulturgetriebenes Management, Nachhaltigkeit…) zu vereinen. Das Manifest BLOOMING CODEC beschreibt Chancen und Zusammenhänge für neu entstehende blühende Kulturen mit dem Fokus auf Unternehmen und Organisationen. 

EINE ERLESENE SAMMLUNG  EXTRAVAGANTER PFLANZEN

In Zeiten von Finanzkrisen war Kunst immer eine der stabilsten Investitionen.Professor Wolfgang Gerke, Finanzexperte

Im März 2021 entführen BURN-IN und der deutsche Fotograf Richard Fischer zu einer höchst sinnstiftenden Expedition ins unglaublich exzentrische Reich floraler Skulpturen. Mit der Fotokunst-Ausstellung SILENT SCREAM, die diesmal im Atrium des Traditionskaufhauses Gerngross an der Wiener Mariahilfer Straße eine bedeutende Anzahl an Passanten anlocken wird, präsentiert man Zeitgenössisches in absoluter Museumsqualität.

Fischer startete seinen aktuellen Ausstellungsreigen im Herbst 2020 mit Ausstellungen im Flower Art Museum in Aalsmeer - Amsterdam und in der Gallery Sous Terre in Lithoijen (Niederlande). BURN-IN konzipierte SILENT SCREAM und bringt die publikumswirksame, multimediale Ausstellung exklusiv und erstmalig nach Wien. Im zweiten Quartal folgt die Prolongation unter Federführung von Pashmin Art Consortia ins Hong Art Museum in Chongqing und die Pashmin Art Gallery in China.