Eva Pisa | ties.roots | Bindungen.Wurzeln

Primary tabs

Seit Anfang 2014 vertreten wir die Künstlerin Mag. Eva Pisa in unserer zeitgenössischen BURN-IN Galerie.  Pisa lebt in NÖ und einige Monate im Jahr in Hawaii. Silberne Fügermedaille der Akademie, goldenes Verdienstzeichen der Republik, über 80 Ausstellungen weltweit, Wettbewerbsausstellungen, Kunstmessen, Künstlersymposien; Mitarbeit bei Kulturprojekten.

Zahlreiche Veröffentlichungen von Illustrationen in Zeitschriften und Büchern, Bilder im privaten und öffentlichen Besitz wie z.B. Albertina, Kulturamt, Kulturministerium (Wien), NÖ Landesregierung, Österr. Tabakmuseum, sowie Banken und Firmen.

Eine starke Künstlerpersönlichkeit mit Charme. Ihre Geschichte ist geprägt von Beobachtung und Verarbeitung von gesellschaftlich höchst relevanten, teilweise diffizilen und manchmal äußerst prekären Interaktionen und deren multidimensionalen Wirkungen nach außen. Mit einem gewissen Zwinkern erfasst die stille, höchst versierte Beobachterin messerscharf Gesehenes und transkribiert dieses sarkastisch und abgeklärt in allgemein Verarbeitbares, für jedermann persönlich Verwertbares.

Bindungen.Wurzeln | ties.roots

versinnbildlichen als tragende Kernmotive das Reizvolle aber auch Schmerzhafte der Fesseln der Liebe (ties) in verwurzelten (roots), gewachsenen Beziehungen. Das einengende Korsett des Konstruktes entpuppt sich auch meist als Impulsgeber, positiver Stabilisator und nachhaltiger Energiespender.

Fokus

  • Künstlermanagement
  • Kunsthistorische Betrachtung als Kern der Kommunikationsstrategie
    Die Kunsthistorikerin Mag. Renate Polzer verfasste den treffenden Text zu den satirischen Zeichnungen und tiefsinningen Acrylbildern
  • Storytelling-Konzept inkl. Realisierungen | Bindungen.Wurzeln 

    Damit Künstler als Helden wahrgenommen wird, müssen sie ihren Ruf folgen und selbstbewusst und tapfer die Heldenreise antreten. Alltagswelt und Komfortzone verlassen, in ein unbekanntes Land aufbrechen, eine deutlich erkennbare Schwelle überschreiten, Mentoren folgen, Gegner besiegen, eine echte Bewährungsprobe bestehen und last but not least das Elixier ernten und genießen. Denn dieser Cocktail bezaubert, verführt zum Genuss und kommuniziert die authentische Leitidee des künstlerischen Schaffens. Der Künstlermythos entsteht.

    Die Heldenreise der Eva Pisa fusst in der  Entwirrung | Entfesselung sozialer und familiärer Themen. Sie überreicht uns den Zaubertrank, den sie aus ihren Erfahrungen extrahiert hat und hilft uns dabei unsere Beziehungsgeflechte zu entwirren - quasi unsere „Beziehungs-Wurzeln zu ziehen  - um damit einen ganz persönlichen Nutzen zu ziehen.
    Ein stark emotionalisierendes Motiv mit hohem intellektuellem Background.

  • Kreation eines neuen Corporate Desigs 

    Bei blue roots stehen die Verwurzelungen im Vordergrund. Das verwobene Netz, das Beziehungsgeflecht rankt sich symbolisch über dem klaren PISA, als aufgesetzte Krone, die ein geheimnisvolles Rätsel aufgibt. Bei näherer Betrachtung lüftet sich das Geheimnis für den Betrachter. Vier Buchstaben, räumlich ausgewogen und lebhaft mehrschichtig inszeniert, bedienen sie sich der Hauptmotive und Dramaturgie der Heldenreise: den Anspruch auf (Eigen)nutzen des Zaubertranks, der Verwertung der Erfahrungen von Eva Pisa.
    Die Schrift Spinnaker (Vorsegel) repräsentiert Dynamik (Vorreiterrolle) und eine imposante, tiefsinnige Persönlichkeit bei gleichzeitiger zeitloser Eleganz. Blaue Wurzeln assoziieren Blaues Blut, Werte wie Tradition, Nachhaltigkeit, Geschichte.

  • zweisprachinger online Auftritt (CMS-redaktionelle Homepage) | facebook Präsenz
    Hier setzt die Strategie auf Offenheit, Aufgeschlossenheit und den regen Dialog zwischen Künstler und Kunstinteressiertem. Neben der perfekten Inszenierung des Bildes spielt die Textierung die überragende Rolle. Schon die ersten Anmutungen kommunizieren die beispiellose Informationstiefe der Homepage mit klarer Systematik, Struktur und Spur. Die digitale Dokumentation des Gesamtschaffens rückt in den Mittelpunkt. Das Ziel: die Homepage als Enzyklopädie aller Kataloge, als Sammelsurium aller Aktionen des künstlerischen Schaffens. Das rote Band oder der rote Faden, das/der alles verbindet.

  • zweisprachiger Panoramafolder

  • Pressearbeit

  • Fotoshooting
     

Eva Pisa ist ein sehr gutes Beispiel für eine authentische, strategische und emotionale Markeinszenierung (Branding) mit nachhaltiger, langfristiger Ausrichtung!

ties.roots, eine perfekte Symbiose aus Strategie und Kreativität für ein Mehr an effektiver Kommunikation!