• BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross
  • BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross
  • BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross
  • BURN-IN Auslage auf der Mariahilfer Straße | Gerngross
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst
  • BURN-IN | Bespielung des Gerngross Atriums mit Originalkunst

Neue Dimensionen - BURN-IN Kunst auf der Mariahilfer Straße - 66.000 Passanten allein am Samstag

Primary tabs

BURN-IN bespielt im Februar das Gerngross Atrium und eine große Auslage direkt an der Mariahilfer Straße mit Originalkunst von Ladislav Černý, Aurora Cid, Tiziana Trezzi und Ares Yannakopoulos.

Täglich besuchen 22.000 Besucher das Traditionskaufhaus Gerngross, wochentags passieren im Schnitt 45.000 Person die Mariahilfer Straße auf dieser Höhe, Samstags 66.000

Damit eröffnet BURN-IN völlig neue Perspektiven für Kunstsammler, Neueinsteiger und Kunstschaffende.

Quelle:
Geschäftsstraßenanalyse Mariahilfer Straße | MA 18, Stabstelle Öffentlicher Raum, soziale Prozesse und Maßnahmenentwicklung