Cerny - Blutegel

Exhibitions, collections, depot

Nachdem wir im Juli Janka Bertelsen und Ladislav Černý präsentierten, sind im August Sven Bergholz, Petronella HohenwARTer, Heinke Lüttschwager (DE), Barbara Palka Winek und Natalia Winek (PL) an Board.

Verlieren Sie sich in die unvergessliche Schönheit irdischer Vegetation, treffen Sie Hannah, die kosmopolitische 3D Giraffen-Dame, die gerade Station in Wien macht, oder blicken Sie kritisch in den ökologischen Spiegel.

BURN-IN Heinke Lüttschwager, Sven Bergholz, Prof. Dieter Volkmann, Dkfm. Sonja Dolzer, Prof. Renate Vergeiner
BURN-IN Heinke Lüttschwager
BURN-IN Sonja Dolzer, Heinke Lüttschwager
BURN-IN, Prof. Dieter Volkmann
BURN-IN Prof. Renate Vergeiner
BURN-IN Prof. Renate Vergeiner, Prof. Dieter Volkmann, Heinke Lüttschwager, Dkfm. Sonja Dolzer,
BURN-IN Gast mit Sven Berholz
BURN-IN, Prof. Dieter Volkmann
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Gast mit  Prof. Dieter Volkmann
BURN-IN, Heinke Lüttschwager, Sonja Dolzer
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Vernissage August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019
BURN-IN Ausstellung Summer Exhibitions August 2019

Selfies, close ups and outings

Schon Homer postulierte um 850 vor Christus, dass kein Wesen so eitel ist wie der Mensch. Heute werden die Selbstporträts einfach "selbst" mit dem Smartphone inszeniert, in Sekundenschnelle, überall auf der Welt, milliardenfach. Einblicke und Outings inklusive.

Igor Navrotskyi kehrt mit seiner Malerei zu den klassischen, gemalten Porträts und Selbstporträts der alten Meister zurück und reichert diese mit höchst kritischen, teilweise satirischen, zeitgeistigen Statements an, die er uns häppchenweise in seinen Selfies und Porträts präsentiert.





gestörte:komunikation

BURN-IN und Eva Pisa präsentieren in dem Kurzfilm erstmals die neue Motive-Reihe "gestörte:kommunikation", verfehlte oder mißglückte Kommunikation, nichts Großartiges, kein Konflikt oder Zusammenstoß, nein, eher das aneinander Vorbeireden, die kleinen Missverständnisse des Alltags.



Der Sommer 2019 steht ganz im Zeichen der Kunst.

Begeben Sie sich am 29.7.19 ab 19 Uhr auf den Galerien-Streifzug rund um den St. Elisabeth-Platz und entdecken Sie Neues, Eindrucksvolles aus unserer Kunstwelt.
Genießen Sie das sommerliche Flair und finden und ergattern Sie ganz nebenbei Ihr absolutes Lieblingsstück.

Gefangen

Wir alle sind gefangen in vielerlei Hinsicht. Kunst spiegelt uns dies in einzigartiger Weise wider, sensibilisiert uns und sollte im optimalen Fall zur Reflexion anregen.



Dramen in Rahmen

Die Israelin Michal Ashkenasi lebt am Rande der beeindruckenden Negev Wüste, die der Künstlerin das Gefühl von Freiheit und Raum, von Klarheit und Leichtigkeit gibt, damit für einen permanenten Neubeginn steht und ihre Arbeiten bis heute stark prägt.



Body Sceneries - last chance

Die deutsche Foto-Künstlerin Kathrin Höhne begeisterte mit der Ausstellung BODY SCENERIES im Oktober 2016 die Wiener Sammler. Sie setzt auf Interpretationen und Inszenierungen. Scenery bedeutet für sie sowohl Landschaft, Kulisse und Bühnenbild als auch „film stills“, also eine Aufnahme während einer Filmproduktion.



Choctaw and Mother Earth

Der kosmopolitische Choctaw Indianer DG Smalling aus Oklahoma City (USA) begeistert mit seiner "one line art" auf mächtigen Holzpaneelen. Die ununterbrochene Linie definiert die Konturen des Gegenstands, eine Fertigstellung als flächiges Bild erreicht der Künstler durch Hinzufügen von Farbe oder Tusche. Er transferiert die „Hieroglyphen-Kunst“ seines Stammes und die traditionellen Symbole sowohl in technischer Hinsicht als auch in Bezug auf Inhalte in zeitgenössische Kunst.