Weltschmerz

Ladislav Černý (Slowakei) präsentiert im November 2019 viel Emotionales. Die BURN-IN Kollektion Weltschmerz fasst die zwölf kleinformatigen Werke Emotion I-XII (Acryl auf Karton) und die Mittelformate Erinnerung, Schatten, Umarmung IV, Bad II und Unendlichkeit (Acryl auf Baumwolle) zu einem höchst berührenden Ensemble zusammen.

zu den Alberta's art features

Am Ziel. Aurora CID's Werk Durante la ensoñación todo es posible (Während des Träumens ist alles möglich) fand am 19.11.2019  seinen finalen Ehrenplatz im Büro von Direktor Dr. Carlos Ortega.

Das Werk, das auf Miguel des Cervantes Werk Don Quijote de la Mancha referenziert, reiste von Valdepeñas (Atelier von Aurora CID), zur ART Sevilla (Museo Minicipal de Alcázar de San Juan) und zur BURN-IN Ausstellung Geometric flow, bevor es seine finale Destination im das Instituto Cervantes am Schwarzenbergplatz in Wien erreichte.

Dr. Ortega (Direktor Instituto Cervantes), Sonja Dolzer (BURN-IN Galerie), Miguel Ángel Campos Almeida (Kulturverantwortlicher Instituto Cervantes)

Im November präsentiert BURN-IN in der Ausstellung Missing Culture ausgewählte Arbeiten des oberösterreichischen Künstlers Roland F. Danner und kombiniert diese mit Kunstwerken von Tomislav Sabolic (Kroatien), Tatiana Siedlova (Slowakei), Igor Navrotskyi (Slowakei) und Marifé Nuñez (Spanien) aus dem aktuellen BURN-IN Depot.

 

TRAUM

Ich folge dem salzigen Geruch
und der stetigen Wellenbewegung.

Der unendliche Klang verliert sich in der ewigen Weite des Meeres.

Der Traum beginnt,
schwebend im letzten sterbendem Licht.
Roberto Cardone

BURN-IN Roberto Cardone | Cromatismi Esistenziali